Altiplano und Seenlandschaft in Chile

Atacama und Nordargentinien

Eine individuelle Rundreise durch Chile und Argentinien

Auf dieser Tour bereisen Sie die eindrucksvollsten Naturlandschaften im Norden Chiles und Argentiniens. Die herbe Schönheit der Atacama-Wüste wird Sie ebenso begeistern wie die Monumentalität der Anden mit seinen Schluchten und Pässen. Gemeinsam mit Santiago und Buenos Aires wird diese Reise unvergesslich werden.

Atacama und Nordargentinien  

Individuelle Rundreise durch Chile und Argentinien
Preis pro Person ab € 3.632,- (inklusive aller Flüge)
16 Tage ab Europa (mit Verlängerungen bis 30 Tagen)


Inklusive Santana-Flexibilität

  • Ausflüge auf Gruppen- oder Privatbasis buchbar
  • Reisebeginn täglich außer Dienstag ab Europa
  • Reise auch ohne Flüge buchbar
  • Frei kombinierbare Verlängerungen

Höhepunkte

  • Atacama-Wüste
  • Überquerung Paso Jama
  • Gewaltige Berg- und Naturlandschaften
  • Weinanbaugebiete
  • Tangometropole Buenos Aires

Empfohlene Verlängerungen

  • Atacama, Ausflug Cerro Toco
  • Salta Trekkingtour
  • Uruguay
  • Iguazú-Wasserfälle
  • Rio de Janeiro

Ihre Reise - Atacama und Nordargentinien

Die Reise beginnt in Santiago de Chile und der malerischen Hafenstadt Valparaiso am Pazifik.

Im Norden Chiles lassen Sie sich von den Höhepunkten der Atacama, seinen Geysiren, den Weiten des Altiplano, den Lagunen und herben Landschaften faszinieren.

Nach der Überquerung der Anden wartet der Norden Argentinien mit weiteren Höhepunkten auf. Vulkane, über 4.000 m hohe Pässe, Schluchten, Wasserfälle, bizarre Bergformationen, aber auch koloniale Kleinode rund um Purmamarca, Salta oder Cafayate möchten von Ihnen entdeckt werden.

Den krönenden Abschluss dieser außergewöhnlichen Reise bildet einerseits Buenos Aires, die „Weltstadt des Tangos“ und das pulsierende Herz Argentiniens. Andererseits können Sie noch weitere Höhepunkte zum Abschluss mit einplanen: Unsere Verlängerungsvorschläge mit den Besuchen rund um die Wein- und Bergmetropole Mendoza oder den Höhepunkten Uruguays sind ebenso lohnend wie eine Weiterreise zu den Wasserfällen von Iguazú oder nach Rio mit seiner weltbekannten Copacabana und dem Zuckerhut.

Ebenso bieten wir Ihnen für diese Reise auch wieder eine flexible Auswahl an empfehlenswerten Hotels und zusätzlichen Ausflügen an, damit Sie sich „Ihre“ Reise ganz nach Wunsch zusammenstellen können.

Reiseverlauf

  • 01.Tag: Anreise nach Santiago   

    Sie fliegen ab vielen deutschen oder europäischen Flughäfen nach Santiago de Chile.

  • 02.Tag: Santiago, Stadtbesichtigung   

    Sie werden am Flughafen Santiago erwartet und zum zentral gelegenen Hotel gebracht. Am Nachmittag lernen Sie die Hauptstadt Chiles kennen. Während der Rundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt sehen Sie unter anderem die Plaza de Armas, den Hauptplatz der Stadt mit dem Regierungspalast Casa de la Moneda sowie den zentralen Markt der Stadt. Vom Cerro San Cristóbal bietet sich ein wunderschöner Blick auf die Stadt und die schneebedeckten Berggipfel der Andenkette. Sie übernachten in Santiago.

    Hinweis: Der Besuch vom Cerro San Cristóbal ist nur bei Reiseart „Privat“ inklusive.

  • 03.Tag: Santiago, Ausflug an die Pazifikküste   

    Der heutige Tagesausflug führt Sie entlang der Pazifikküste. Valparaiso, die größte Hafenstadt des Landes mit etwa 300.000 Einwohnern, ca. 1,5 Fahrstunden von Santiago entfernt, ist einfach unverwechselbar. Bereits auf den ersten Blick erschließen sich dem Besucher die beiden unterschiedlichen Gesichter. Die künstlich aufgeschüttete Unterstadt ist durch mehrere malerische museumsreife Schrägaufzüge mit der auf 44 Hügeln errichteten farbenfrohen Oberstadt verbunden. Die Rückfahrt wird in Vina del Mar unterbrochen. Die „Gartenstadt“, wie Viña aufgrund der vielen Parks und Grünanlagen bezeichnet wird, ist immer noch einer der mondänsten Badeorte Südamerikas. Am Nachmittag kehren Sie nach Santiago zurück und haben noch Zeit genug, das Nachtleben dieser Stadt auf eigene Faust zu erkunden.

  • 04.Tag: Santiago - Calama - San Pedro de Atacama   

    Sie werden zum Flughafen gefahren, um nach Calama, der Kupferstadt im Norden des Landes zu fliegen. Nach einer etwa 90minütigen Fahrt durch die Weiten der Atacamawüste erreichen Sie das Oasenstädtchen San Pedro de Atacama, ein ehemaliges Zentrum der Jahrtausende alten Atacama-Kultur. Am Nachmittag steht der Besuch des Valle de la Luna („Mondtal“) mit seinen bizarren Felsformationen auf dem Programm. Hier werden Sie einen unvergesslichen Sonnenuntergang erleben können, bevor Sie zum Hotel zurück gebracht werden.

  • 05.Tag: San Pedro, Ausflug Toconao und Salar de Atacama   

    Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Bummeln Sie durch den Ort mit der schönen Kirche, dem netten und schattigen Plaza und den Märkten. Ebenfalls lohnend ist ein Besuch des kleinen aber interessanten Museums. Am Nachmittag besuchen Sie das kleine Dorf Toconao, dessen Bewohner sich auf die Herstellung von Kunstgegenständen aus Vulkanstein spezialisiert haben. Von hier aus ist es nicht mehr weit zum Salzsee Salar de Atacama, einem ausgetrockneten Binnenmeer, dessen kristallisierte Salze wie Schnee in der Wüste schimmern. Die Lagunen des Sees dienen zahlreichen Flamingos als Nistplätze. Am Spätnachmittag kehren Sie voller Eindrücke nach San Pedro zurück.

  • 06.Tag: San Pedro, Ausflug El Tatio Geysir   

    Schon lange vor Sonnenaufgang (das Frühstück wird unterwegs eingenommen) fahren Sie zu den auf etwa 4.500m gelegenen Geysiren von El Tatio, wo Sie ein grandioses Naturschauspiel erleben werden. Heiße Wasserfontänen und mächtige Dampfsäulen schießen im Licht der aufgehenden Sonne aus dem Boden. Auch die Rückreise durch die einsamen kargen Weiten des Altiplano wird Sie beeindrucken. Die Chancen stehen gut, dass Sie am Weg auch einige typische "Bewohner" dieser einmaligen Bergwelt wie Kondore oder Lamas beobachten können. Eingeplant ist ebenfalls der Besuch des kleinen typischen Andendorfs Machuca, wo früher Lamakarawanen der Inkas Station gemacht haben. Am Nachmittag sind Sie zurück im Hotel.

    Empfohlene Verlängerung: Atacama, Ausflug zum Cerro Toco
    Bleiben Sie noch einen Tag und unternehmen Sie einen Ausflug mit Wanderung auf über 5.000m Höhe mit tollen Ausblicken, siehe „Verlängerungen & Ausflüge“.

  • 07.Tag: San Pedro - Purmamarca (Argentinien)   

    Nach dem Frühstück werden Sie zum Busbahnhof gebracht und fahren etwa 9 bis 10 Stunden durch die imposante Landschaft derAtacama nach Argentinien. Vorbei an den Vulkanen Lascar und Licancabur führt die Strecke hinauf bis zum Jama Pass auf etwa 4.400 m Höhe. Auf der argentinischen Seite fahren Sie die gut ausgebaute Strecke weiter durch die Hochflächen der Puna, vorbei an einem riesigen, blendend weiß schimmernden Salzsee, an dessen Ufern hunderte rosafarbener Flamingos leben und später auf stark abfallender Straße nach Purmamarca, einem kleinen Indianerdorf mit dem berühmten "Berg der sieben Farben", wo Sie auch übernachten werden.

  • 08.Tag: Purmamarca, Ausflug nach Tilcara   

    Abholung im Hotel und Fahrt in das etwa 20 km nördlich und auf einer Höhe von etwa 2.600m gelegene Tilcara. Von hier aus unternehmen Sie einen besonderen Ausflug in Begleitung von Lamas. Diese domestizierte Unterart Ihrer wilden Verwandten (den Guancos oder Vicuñas) werden im Hochland der südamerikanischen Staaten heute noch vielerorts gehalten und als Lasttiere eingesetzt. Sie wandern mit den Tieren in einer kleinen Gruppe wahlweise zur Teufelsschlucht (etwa 3 Stunden, leicht ansteigende Wanderung zu einem Wasserfall) oder zur Laguna de los Patos (etwa 2 Stunden einfacher Spaziergang zur Lagune), jeweils inklusive Picknick Mittagessen. Bitte bei Buchung angeben welche Variante Sie bevorzugen.
    Am Nachmittag Rückfahrt nach Purmamarca und dort Zeit zur freien Verfügung. Als erstes sollten Sie dem Cerro de los Siete Colores ("Berg der sieben Farben") einen Besuch abstatten. Das Wahrzeichen von Purmamarca ist eine Wand bunter Felsen hinter dem Dorf, die Sie umwandern können. Ebenso bleibt Zeit für einen Bummel durch den Ort. Zweite Übernachtung in Purmamarca (M).

  • 09.Tag: Purmamarca - Humahuaca-Schlucht - Salta   

    Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen ganztägigen Ausflug. Sie besuchen zuerst das kleine aber interessante Museum in Tilcara und die dortige präinkaische Festung Pucará. Anschließend fahren Sie durch die spektakuläre Landschaft der Humahuaca-Schlucht bis zum kleinen und schönen Ort Humahuaca, allerdings nicht, ohne das Indiodörfchen Uquía mit seiner überaus sehenswerten Kirche besucht zu haben. Am Nachmittag besichtigen Sie Jujuy, die Hauptstadt der Provinz und fahren dann weiter zu Ihrem Tagesziel Salta, wo Sie in einem zentral gelegenen Hotel übernachten.

  • 10.Tag: Salta, Stadtbesichtigung   

    Vormittags lernen Sie während einer Stadtbesichtigung die Schmuckstücke dieser Kolonialstadt kennen, deren wichtigste Gebäude sich um die grüne Plaza 9 de Julio gruppieren. Es besteht auch die Möglichkeit, mit der Seilbahn auf den Cerro San Bernardo zu fahren. Der Ausblick auf die Stadt ist auf jeden Fall lohnenswert. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Erkundigungen zur freien Verfügung.

    Empfohlene Verlängerung: Salta, Trekkingtour
    Für alle Wanderfreunde bieten wir diese landschaftlich schöne und abwechslungsreiche Trekkingtour an, siehe „Verlängerungen & Ausflüge“.

    Tipps: Für die nächsten Tage können Sie auf Wunsch einen Teil Ihres Gepäcks im Hotel in Salta lassen, Sie kommen nach dem Ausflug nach Cachi und Cafayate (bzw. nach der Trekkingtour) ins gleiche Hotel zurück.
    Der „Zug in die Wolken“ fährt derzeit 1-2x pro Woche von März bis November. Sofern terminlich möglich, planen wir diesen Ausflug gerne zusätzlich in Ihr Programm mit ein. Bitte fragen Sie uns.

  • 11.Tag: Salta - Cachi - Cafayate   

    Heute fahren Sie zunächst über den 3.400m hohe „Cuesta del Obispo“, von dem sich ein herrlicher Panoramablick auf die herrliche Berglandschaft bietet. Der weitere Weg durch den Nationalpark Los Cardones in das am Fuß der schneebedeckten Andenkordillere gelegene Cachi wird von riesigen Kandelaberkakteen gesäumt. In Cachi besteht die Gelegenheit zum Bummel durch das kleine, charmante Kolonialdorf und das interessante archäologische Museum. Später führt eine Schotterstraße durch die Calchaqui-Täler bis nach Cafayate, einem kleinen Weinort auf etwa 1.700m Höhe inmitten einer malerischen Berglandschaft. Höhepunkt der heutigen Strecke ist sicherlich die Fahrt durch die Quebrada de las Flechas, wo im Zuge der Erdfaltung das Sedimentgestein in einer Weise gebrochen und gekippt wurde, dass eine völlig unwirkliche Landschaft entstanden ist. Die bizarren Felsformationen sehen oft wie Pfeilspitzen aus und sie bilden, zusammen mit dem durch die Schlucht laufenden Fluss, eine faszinierende und kontrastreiche Landschaft.

  • 12.Tag: Cafayate - Salta   

    Der hier in der Region produzierte Wein ist über die Landesgrenzen hinaus bekannt und Sie haben Gelegenheit einen der örtlichen Weinkeller zu besuchen. Anschließend fahren Sie nach Salta zurück durch die etwa 75 km lange Schlucht Quebrada de las Conchas. Eigentlich besteht die „Schlucht der Muscheln“ aus zwei spektakulären Einzelschluchten, dem Teufelsschlund und dem Amphitheater. Am Spätnachmittag erreichen Sie das bereits bekannte Salta.

  • 13.Tag: Salta - Buenos Aires   

    Schade, die Reise neigt sich schon dem Ende zu! Sie werden rechtzeitig zum Flughafen gefahren um nach Buenos Aires zu fliegen. Dort werden Sie in Ihr zentral gelegenes Hotel gefahren und haben dann Gelegenheit, erste Bekanntschaft mit der „Tangometropole“ zu schließen.

  • 14.Tag: Buenos Aires, Stadtbesichtigung   

    Heute unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch die kosmopolitische Metropole, die stark europäisch geprägt ist. Während der Rundfahrt über die prachtvollen Boulevards der Stadt besuchen Sie u. a. den Hauptplatz "Plaza de Mayo"mit dem Regierungspalast "Casa Rosada", die Kathedrale, das farbenfrohe Künstlerviertel La Boca und das elegante Wohnviertel Recoleta mit dem weltbekannten Friedhof, auf dem Evita Peron begraben liegt. Der Rest des Tages steht für eigene Erkundungen zur Verfügung. Genießen Sie den letzten Abend in einem der vielen Steakrestaurants der Metropole oder buchen Sie unsere fakultative Tangoshow bzw. den Milonga-Abend, siehe „Verlängerungen & Ausflüge“. Dort finden Sie auch einen interessanten Ausflug nach El Tigre im Norden der Stadt, den wir auf Wunsch gerne mit in Ihr Programm aufnehmen.

  • 15.Tag: Rückreise ab Buenos Aires   

    Der Vormittag steht Ihnen für letzte Besichtigungen oder Einkäufe zur Verfügung. Nachmittags endet diese Reise mit dem Transfer und dem Heimflug oder es beginnt mit einem unserer Anschlussprogramme ein weiterer spannender Abschnitt.

    Empfohlene Verlängerung: Höhepunkte Uruguay
    Sie fahren mit der Fähre nach Uruguay und besuchen das kleine Nachbarland, siehe „Verlängerungen & Ausflüge“.

    Empfohlene Verlängerung: Wasserfälle von Iguazú
    Fliegen Sie in den sudtropischen Norden des Landes zu den spektakulären Wasserfällen von Iguazú, siehe „Verlängerungen & Ausflüge“.

    Empfohlene Verlängerung: Rio de Janeiro
    Sie fliegen nach Rio, wohnen an der Copacabana und erkunden „die schönste Stadt der Welt“, siehe „Verlängerungen & Ausflüge“.

  • 16.Tag: Ankunft in Europa   

Leistungen

  • Eingeschlossene Leistungen
    • Alle notwendigen Flüge (bei Programm mit Flügen)
    • Übernachtungen in den gewählten Hotels/Lodges
    • Tägliches Frühstück bei der Rundreise sowie
      M=Mittagessen, A=Abendessen bei einigen fakultativen Ausflügen
    • Alle Transfers
    • Ausflüge wie gewählt mit deutsch- oder englischsprechender Reiseleitung
    • Bei den Verlängerungen Atacama, Salta, Uruguay, Iguazú und Rio:
      Hotel, Transfers, Ausflüge wie beschrieben
    • Sicherungsschein gemäß Reisegesetz

    Nicht im Preis eingeschlossen

    • Alle Flüge (bei Programm ohne Flüge)
    • Nicht erwähnte Mahlzeiten und sonstige Leistungen
    • Reiseversicherungen
    • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • Hinweise zu den Flügen

    Diese Reise können Sie wahlweise mit oder ohne Flüge bei uns buchen. Falls Sie sich für unser Angebot mit Flügen entscheiden, sind alle notwendigen internationalen und nationalen Flüge gemäß Grundprogramm wie folgt mit eingeschlossen:

    • Bei der Reise ab Deutschland alle Flüge mit LAN/TAM/Iberia ab Frankfurt (inklusive Rail & Fly Zugkarte ab allen deutschen Bahnhöfen) oder ab vielen deutschen Flughäfen.
    • Bei der Reise ab der Schweiz alle Flüge mit Iberia/LAN ab Zürich oder Genf.

    Für Abflüge ab anderen europäischen Flughäfen erhalten Sie auf Anfrage ein Angebot von uns.

    Gerne planen wir die Reise auch ohne Flüge bzw. nur mit Flügen innerhalb Südamerikas. Falls Sie selbst Flüge nach Südamerika buchen möchten und ein Angebot nur mit Flügen innerhalb Südamerikas wünschen, so benötigen wir den Hinweis mit welcher Airline Sie anreisen werden.

    Wichtig:
    Die angebotenen Flüge werden von uns im Namen der Airlines vermittelt und sie sind immer vorbehaltlich Verfügbarkeit zum Zeitpunkt der Buchung. Wir prüfen die Verfügbarkeit/Preise auf Anfrage bzw. im Rahmen eines Angebots und bieten Ihnen die tagesaktuellen Tarife an.

    Die eingeschlossenen Flüge sind Sondertarife und müssen meist innerhalb von wenigen Tagen nach Buchung ausgestellt und bezahlt werden.

    Die ausgewiesenen Treibstoffzuschläge/Steuern/Gebühren sind vorbehaltlich Änderung seitens der Airlines, Länder, Flughäfen usw. auf die wir keinen Einfluss haben.

  • Ihre Hotels bei dieser Reise

    Bei dieser Reise können Sie aus zwei unterschiedlichen Hotelkategorien wählen:

    • Bei den Hotels der Kategorie "Standard“ handelt es sich um empfehlenswerte und gut gelegene Häuser der Mittelklasse (meist 3*, zum Teil 2*).
    • Ebenfalls bieten wir Ihnen die Reise im „Boutique-Stil“ an. Bei dieser Variante sind, wo verfügbar, besonders schöne, kleine und persönlich geführte Boutique- und Weinhotels der guten Mittelklasse (meist 4*) eingeplant.

    Eingeschlossene Hotels (in Klammern Hotels „Boutique-Stil“)

    • Santiago, Hotel Loreto (Hotel Lastarria)
    • San Pedro, Hotel Don Tomas (Hotel Altiplanico)
    • Purmamarca, Casa de Adobe (El Manantial del Silencio)
    • Salta, Hotel Del Virrey (Hotel Design Suites)
    • Cafayate, Hotel Killa (Weingut Viña de Cafayate)
    • Buenos Aires, Hotel Bristol (Hotel NH Lancaster)

    Bei den Verlängerungen

    • Colonia del Sacramento, Hotel Plaza Mayor
    • Finca Piedra
    • Montevideo, Hotel My Suites
    • Iguazú, Posada la Sorgente (Hotel Iguazú Sheraton)
    • Rio de Janeiro, Hotel Augustos Copa (Hotel Porto Bay)

    Alle Hotels vorbehaltlich Verfügbarkeit/Änderung.

  • Wichtige Hinweise zu Ihren Transfers und Ausflügen

    Bei dieser Reise werden Sie von wechselnder, lokaler Reiseleitung betreut. Bei den eingeschlossenen Ausflügen können Sie wie folgt wählen:

    Individualreise "Gruppe": Preis pro Person mit Ausflügen im Bus mit internationalem Teilnehmerkreis mit englisch- bzw. zum Teil zweisprachiger Reiseleitung (englisch und spanisch). Ideal für alle, die terminlich flexibel und preiswerter reisen möchten. Wo möglich, haben wir Ausflüge in kleinen Gruppen für Sie eingeplant. In der Atacama-Wüste sind Sie z.B. mit max. 10 Personen unterwegs, in Buenos Aires mit 12.

    Individualreise "Privat": Preis pro Person mit Ausflügen im speziell für Sie organisierten Privatwagen mit deutschsprachiger Leitung. Ideal für alle, die flexibel planen möchten und auf eine möglichst persönliche Betreuung vor Ort Wert legen.

    Der Ausflug nach Tilcara wird auch bei Reiseart „Privat“ in der Gruppe mit zweisprachiger Reiseleitung (englisch und spanisch) durchgeführt.

    Transfers sind an allen Orten gemäß Reiseverlauf eingeschlossen.

    Beim Ankunftstransfer in Santiago werden Sie von einem deutschsprechenden Reiseleiter begleitet, der Ihnen für erste Fragen und weitere Informationen zur Verfügung steht.

    Die Busfahrt von San Pedro nach Purmamarca ist immer im Linienbus ohne Reiseleitung. In San Pedro werden Sie zur Busstation gebracht. In Purmamarca ist kein Transfer eingeschlossen - der Bus hält direkt vor dem Hotel El Manantial del Silencio (Hotelkategorie „Boutique-Stil“), das Hotel Casa de Adobe (Hotelkat. „Standard“) liegt nur etwa 150 m entfernt. Vor Ort stehen auf Wunsch Taxis zur Verfügung, Transfer werden leider keine angeboten.

    Bei Verlängerung Atacama, Ausflug Cerro Toco:

    • Ausflug auf Privatbasis mit englischsprechendem Reiseleiter

    Bei Verlängerung Salta Trekkingtour:

    • Alle Transfers
    • Fahrt im Linienbus ab Salta (mit Reiseleitung)
    • Begleitete Trekkingtour gemäß Programm

    Bei Verlängerung Uruguay:

    • Alle Transfers
    • Fähre Buenos Aires - Colonia
    • Stadtbesichtigungen auf Privatbasis mit deutschsprechender Reiseleitung

    Bei Verlängerung Wasserfälle von Iguazú:

    • Transfers ab/bis Flughafen
    • Ausflüge wie beschrieben, wahlweise in der Gruppe oder auf Privatbasis

    Bei den fakultativen Ausflügen:

    Beim Bootsausflug nach El Tigre sind Sie zum Teil in der Gruppe (auf dem Boot) und zum Teil auf Privatbasis (beim Transfer zurück) unterwegs.

    Der Milonga Abend wird in der Gruppe mit englischsprechender Reiseleitung durchgeführt.

    Die Tangoshow selbst ist ohne Reiseleitung, die Transfers finden in der Gruppe statt. Bei der Tangoshow im La Ventana ist zusätzlich eine Stunde Tangokurs im Preis mit eingeschlossen.
    Auf Anfrage können wir für Sie auch VIP Plätze und Privattransfers für die Tangoshow im Esquina Carlos Gardal buchen, bitte fragen Sie uns.

    Der Ausflug „Rio ganz Privat“ wird auf Privatbasis mit deutsch- oder englischsprechender Reiseleitung durchgeführt.

    Sie werden durchgehend von unseren lokalen Partneragenturen in Chile und Argentinien sowie ggf. in Uruguay und Brasilien betreut, die für Sie alle gebuchten Leistungen koordinieren.

    Diese Reiseart bieten wir seit vielen Jahren erfolgreich an - sie bieten ein Maximum an Flexibilität, ohne dass Sie auf Betreuung oder Reiseleitung vor Ort verzichten müssen.

    Ihre persönliche Gruppenreise: Gerne organisieren wir diese - oder ähnliche Reisen - auch für kleinere und größere Gruppen zu Ihrem Wunschtermin. Auf Anfrage erhalten Sie ein entsprechendes Angebot.

  • Weitere wichtige Hinweise zu Ihrer Reise

    Sie überqueren bei dieser Reise einen sehr hohen Andenpass.
    Am Paso Jama (ca. 4.400m) kann es von Dezember bis Februar zu Niederschlägen und damit auch zu Schneefällen kommen. Bei extremen Witterungsbedingungen kann eine kurzzeitige Sperrung des Passes nicht ausgeschlossen werden. In den anderen Monaten ist es meist trocken und wolkenfrei. Wir empfehlen diese Reise daher in den Monaten März/April bis Oktober/November.

    In Cafayate übernachten Sie bei der Hotelkategorie „Boutique-Stil“ in einer Unterkunft außerhalb der Stadt. Das kleine Weingut mit Hotelbetrieb befindet sich am Fuße des Berges San Isidro inmitten von Weinbergen.

    Diese Reise ist auch für Einzelreisende auf Basis „Gruppe“ buchbar, Preis auf Anfrage.
    Bitte beachten Sie hierbei, dass neben den Einzelzimmerzuschlägen auch Zusatzkosten für die Transfers (diese sind oft nur im Privatwagen möglich und daher für Einzelreisende im gesamten zahlbar) und teilweise für die Ausflüge anfallen.

Preise

Hier finden Sie unsere aktuelle Preisliste. Abhängig von Teilnehmerzahl, Reiseart, Buchung inkl. Flug/ohne Flug und Hotelkategorie (sofern diese Optionen bestehen) haben wir für Sie mehrere Varianten kalkuliert.

 PDF-Preisliste ansehen | drucken

Verlängerungen & Ausflüge

  • Fakultative Ausflüge   

    Machen Sie die Reise zu Ihrem persönlichen Erlebnis. Nachfolgend unsere Ausflugsempfehlungen die Sie bei Interesse noch in Ihr Programm mit aufnehmen können, siehe auch Preise.

    Buenos Aires, Bootsausflug nach El Tigre

    Fahrt mit dem Katamaran in etwa 2 Stunden zum und durch das Delta des Paranas nach El Tigre. Dort Zeit zur freien Verfügung z.B. für einen Bummel entlang des Flusses und ein Mittagessen. Gegen 15 Uhr werden Sie mit dem Auto ins Zentrum zurückgebracht. Auf der Rückfahrt lernen Sie die wenig besuchten aber interessanten Viertel im Norden der Metropole kennen. Die Stadtrundfahrt verschiebt sich auf den Vormittag des Abflugtages.

    Buenos Aires, Tangoshow

    Sie werden am Hotel abgeholt und zu einem der bekannten Tango-Lokale gebracht. Hier tauchen Sie ein in die Welt des Tangos und werden die vielen Facetten dieser Musik - ob langsam und melancholisch oder lebhaft und erotisch - kennen lernen. Nach dem Ende der Show (gegen Mitternacht) Rückfahrt zum Hotel. Die Transfers ab/bis Hotel und das Abendessen sind im Preis eingeschlossen.
    Im Tangolokal La Ventana ist zusätzlich vor der Show eine Stunde Tangokurs inklusive (A).

    Buenos Aires, Milonga Abend

    Für alle die selbst das Tanzbein schwingen und/oder den „Amateuren“ beim Tango zusehen möchten, empfehlen wir unseren Milonga Abend. Sie werden im Hotel abgeholt und besuchen zwei Milongalokale, wo sich Tangobegeisterte aus Buenos Aires und interessierte Besucher aus aller Welt treffen um Ihren Hobby nachzugehen. Sie werden gegen 22:00 Uhr im Hotel abgeholt und sind gegen 01 Uhr wieder zurück. Preis inklusive Transfers ab/bis Hotel, Eintritt zu zwei Milongalokalen sowie die Begleitung eines Tangoexperten der Ihnen vieles über diesen leidenschaftlichen Tanz erzählen kann.
    Dieser Ausflug wird nur Montag bis Donnerstag angeboten.

    Rio ganz persönlich

    Möchten Sie nochmals auf den Corcovado um auch Fotos zu einer anderen Tageszeit zu machen? Interessiert Sie vor allem die architektonische Seite der Stadt um die imposanten Gebäude von Oscar Niemeyer im Detail kennen zu lernen? Oder wollen Sie abseits der Touristenrouten einkaufen, bummeln, essen gehen? Alles kein Problem – Ihr Reiseleiter holt Sie morgens vom Hotel ab und steht Ihnen den Tag über (max. 8 Stunden) zur freien Verfügung. Sie bestimmen das Programm und den Rhythmus der Tour. Alle eventuell anfallenden Eintritte zahlen Sie vor Ort.

    Viele weitere Programme für Rio, wie einen Helikopterrundflug, einen Ausflug in eine Favela oder Besuch einer Sambashow, erhalten Sie bei uns auf Anfrage.

  • Verlängerungsprogramm Atacama, Ausflug zum Cerro Toco   

    Dieses Programm verlängert die Reise um 1 Tag.

    01.Tag: Atacama Wüste, Ausflug mit Wanderung am Cerro Toco (5.600m)
    Falls Sie eine interessante Herausforderung in der Atacama Wüste suchen – diese Tour ist perfekt dafür. Der Ausflug führt Sie von San Pedro de Atacama aus zu dem beeindruckenden 5.616m hohen Vulkan Cerro Toco. Er liegt im östlichen Teil der Wüste, südlich der Grenze zwischen Bolivien und Chile und bietet fantastische Panoramablicke. Die Wanderung beginnt auf einer Höhe von 5.200m und führt Sie zu besonders schönen Aussichtspunkten mit Blick auf das Chajnator Plateau sowie die Vulkane Licancabur und Jurques. Sie können auch das ALMA Observatorium aus der Ferne sehen und Teile von Chile, Argentinien und Bolivien gleichzeitig! Gegen Spätnachmittag sind Sie wieder zurück im Hotel.

    Hinweise:
    Nach Ihrem Aufenthalt in San Pedro und dem Ausflug zum El Tatio Geysir sollten Sie nun gut akklimatisiert auch für diese Tour sein.

    Neben der Reiseleitung und dem Transport ist auch ein Snack/Picknick sowie Wanderstöcke und – für den Fall der Fälle – Sauerstoff mit eingeschlossen. Die Wanderung ist technisch nicht besonders schwierig, jedoch macht die Höhe diese Tour zu einem anspruchsvollen Erlebnis.

  • Verlängerungsprogramm Salta Trekkingtour   

    Dieses Programm ist ab Salta buchbar und verlängert Ihre Reise um 4 Tage.

    Der Trek, wahlweise in kleinen Gruppen zu festen Terminen oder täglich mit Ihrem privaten Guide, führt Sie vom trockenen Hochgebirge bis in die dampfenden, subtropischen Yungawälder. Auf dieser Wanderung können Sie nicht nur abwechslungsreiche Landschaften sondern nach einem aktiven Tag in den komfortablen Camps auch ein Gläschen Rotwein zum Abendessen genießen; darüber hinaus lernen Sie eine alte Inkaruine und das Leben der Viehzüchter auf 3.000m Höhe kennen.

    Termine Gruppentour 2016/2017: 07.12.16.14.04., 24.05., 07.06., 19.07., 08.08., 06.09., 20.09., 04.10., 18.10.,

    Auf Wunsch kann diese Trekkingtour auch um 1 Tag verkürzt werden, bitte fragen Sie uns.

    Beste Reisezeit: April bis Dezember
    Mittlere Körperanstrengung
    Tagesetappen von 6-7 Stunden
    Gesamtgehdistanz: 49 Km
    Gesamtgehdistanz: 35 Km (für die 3-tägige Variante)

    01.Tag: Salta – Ingeniero Maury – Sillón del Inca, Camp 1
    Nach dem Frühstück werden Sie zum Busbahnhof gebracht, wo Sie den Reiseleiter treffen.
    Sie nehmen den Bus nach San Antonio de los Cobres, steigen bereits aber am Außenposten der Gendarmerie von Ingeniero Maury aus. Nachdem das Gepäck verteilt ist, erhalten Sie Ihre Lunchpakete, füllen die Wasserflaschen und beginnen mit der Wanderung. Der erste Teil der heutigen Wanderung geht bergauf. Der Pfad ist gut markiert, der Anstieg sanft bis moderat aber stetig. Auf dem Weg nach oben tun sich in der Ferne die Quebrada del Toro sowie die schneebedeckten Gipfel von Mount San Miguel and Acay in aller Ihrer Schönheit auf. Nach ungefähr 3 Stunden Wanderung erreichen Sie "La Virgen del Caminante", ein wichtiger Bezugspunkt für viele Alpinisten in der Region. Ab hier geht der Pfad – unterbrochen von kleinen Aufstiegen - wieder abwärts. Das heutige Etappenziel sind die Ruinen Sillón del Inca; hier auf 2.959m wird auch das erste Camp aufgebaut. Es bleibt Zeit die archäologischen Stätte zu erkunden, die einst Teil des Inkareiches war (M,A).
    Wanderetappe: ca. 6 - 7 Stunden, Distanz: ca. 9km, Gesamtaufstieg 1.060m, Gesamtabstieg 480m

    02.Tag: Sillón del Inca – Camp 2
    Nach dem Frühstück sind Sie bereit für die nächste Etappe. Es geht zunächst entlang landwirtschaftlich genutzter Flächen, wo Sie mit etwas Glück vereinzelt Kondore sehen werden. Am höchsten Punkt der Tour sind Sie auf über 3.400m Höhe und haben bei schönem Wetter von hier spektakulärste Ausblicke in das gesamte Lerma Tal und bis nach Salta. Anschließend geht es wieder bergab bis zum zweiten Camp auf 2.880 m Höhe und neben einer Ranch gelegen. Es gibt somit Gelegenheit sich mit den Bewohnern dieser Region auszutauschen und etwas über deren Alltag zu erfahren (M,A).
    Wanderetappe: ca. 6 - 7 Stunden, Distanz: ca. 12km, Gesamtaufstieg 670m, Gesamtabstieg 740m

    03.Tag: Camp 2 – Camp 3
    Der dritte Tag bringt Sie näher an den Feuchtgebietwald der Yungas. Es geht weiter bergab und es ergeben sich nun völlig Perspektiven im Vergleich zu den Ausblicken der vergangenen Tage. Schon nach Kurzem tauchen Bäume und weitere Vegetation auf, außerdem Flüsse und Wasserfälle. Der Pfad führt weiter hinab bis zu einem Punkt, an welchem sich zwei Bergbäche miteinander vereinen. Der Weg zum 3. Camp (auf 2.560m) geht nun wieder bergauf, zum Schluss wird der Anstieg steiler (M,A).
    Wanderetappe: ca. 7 Stunden, Distanz: ca. 14km, Gesamtaufstieg 730m, Gesamtabstieg 1.050m

    04.Tag: Camp 3 - Salta
    Am letzten Tag verlassen Sie die Bergregion und laufen das letzte Stück entspannt durch fast menschleere aber nicht mehr so schroffe Landschaften Richtung Salta und können dabei die Flora und Fauna dieser Region genießen. Alle paar Kilometer stoßen Sie auf Bauern, die an diesem unwirtlichen Ort Vieh züchten. Der letzte Teil der Tour bringt Sie zur Quebrada de San Lorenzo. Dort angekommen stoßen Sie auf den erfolgreichen Abschluss Ihrer Trekkingtour an und nehmen den Bus nach Salta, wo Sie heute nochmals übernachten (M).
    Wanderetappe: ca. 7 Stunden, Distanz: ca. 14km, Gesamtaufstieg 410m, Gesamtabstieg 1.490m

    05.Tag: Salta – Cachi - Cafayate
    Weiterreise gemäß Programm.

    Hinweise zur Trekkingtour ab Salta
    Die Trekkingtour findet wahlweise in kleinen Gruppen bis maximal 10 Teilnehmer oder auf Privatbasis statt. Die Guides sind zweisprachig (englisch und spanisch).

    Körperliche Voraussetzungen / Fitness: Die hier vorgeschlagene Tour ist für jedermann machbar, der über etwas Wandererfahrung und eine gewisse körperliche Fitness verfügt. Da Sie sich im Gebirge mit Höhen zwischen ungefähr 2.000m und 3.400m bewegen, ist grundsätzlich eine vorherige Akklimatisierung von 1-2 Tagen empfohlen.

    Ausrüstung / Camps / Träger: Die für die Tour erforderliche Campingausrüstung wird zur Verfügung gestellt und für Sie transportiert. Sie benötigen lediglich einen geeigneten Schlafsack (wir empfehlen einen 4-Jahreszeiten-Schlafsack oder alternativ einen 3-Jahreszeiten-Schlafsack plus Inlay) sowie Tagesrucksack, Trinkflasche, bequeme Trekkingschuhe, wasserdichte Jacke und die passende Kleidung. Einfache Schlafmatten sind inklusive, auf Wunsch können Sie aber auch Thermorest-Isomatten in Salta gegen Gebühr ausleihen. Ebenso ist es möglich vor Ort einen Schlafsack zu mieten.

    Bei unserem Angebot ist ein Packesel inklusive, der Ihr persönliches Gepäck bis 7 kg, welches Sie tagsüber nicht benötigen, trägt. Sie wandern bequem nur mit dem Tagesrucksack. Weiteres Gepäck kann in den Hotels in Salta deponiert werden.

    Sie schlafen in 2-Personen-Zelten, außerdem gibt es ein Gemeinschaftszelt (ausgestattet mit Tischen und Bänken), in dem Sie die Mahlzeiten einnehmen und sich bei schlechtem Wetter aufhalten können.

    Es sind tägliches Frühstück plus alle im Verlauf erwähnten Mahlzeiten enthalten, ebenso die Bustickets Salta – Ing Maury und San Lorenzo – Salta.

    Wanderzeiten / Übernachtungsorte: Die Angaben zu Entfernung und Wanderzeit sind ungefähre Angaben; Stopps zum Fotografieren und Ausruhen sind einkalkuliert. Die Angaben gelten für Teilnehmer mit durchschnittlicher Kondition und bei guten Wetterbedingungen.

    Bitte beachten Sie, dass sich die genannten Übernachtungsplätze kurzfristig ändern können.

  • Verlängerungsprogramm Höhepunkte Uruguays   

    Dieses Programm ist ab Buenos Aires buchbar und verlängert Ihre Reise um 4 Tage.
    Preis dieser Verlängerung zuzüglich der notwendigen Flüge, bitte fragen Sie uns.

    Uruguay, ein Erlebnisland: Geschichte und Kultur in Colonia del Sacramento, Wein und das Landleben auf einer Finca … all dies finden Sie in Uruguay ganz nah beieinander. Während dieser Kurzreise erleben Sie die vielen Facetten des noch wenig bekannten Landes. Neben gut gelegenen Stadthotels in Colonia und Montevideo ist auch eine Übernachtung auf einer Finca bei dieser Tour inklusive.

    01.Tag: Buenos Aires - Colonia del Sacramento, Stadtbesichtigung
    Nach dem Frühstück Transfer zum Fährhafen. Mit der Schnellfähre (Dauer etwa 1 Stunde) überqueren Sie den Rio de la Plata nach Uruguay. Am Hafen von Colonia del Sacramento werden Sie erwartet und Ihr Hotel in der Altstadt gebracht, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Am Nachmittag schlendern Sie mit Ihrem Reiseleiter durch die kleinen kopfsteingepflasterten Gassen und bewundern die teils wunderschön restaurierten Bauwerke der Kolonialzeit.

    02.Tag: Colonia del Sacramento - Finca Piedra
    Heute werden Sie zur Finca Piedra gebracht, die ungefähr auf halber Strecke nach Montevideo im Bezirk San José liegt. Die Finca mit Ihren Weinbergen lädt zum entspannen und genießen ein, aber auch für eine Vielzahl von Aktivitäten sind wie z.B. Reitausflüge, Ausfahrt in der Pferdekutsche, Führungen durch die Weinberge oder auch Wanderungen durch die Sierras de Mahoma. Mittag-, Abendessen und Übernachtung auf der Finca (M,A).

    03.Tag: Finca Piedra - Montevideo
    Der Vormittag steht Ihnen noch mal zur freien Verfügung und Sie haben nochmals Gelegenheit an einer der vor Ort angebotenen Aktivitäten teilzunehmen. Gegen Mittag verlassen Sie die Finca und fahren weiter nach Montevideo, der Hauptstadt des Landes. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Übernachtung in Montevideo.

    04.Tag: Montevideo, Stadtbesichtigung
    Heute Vormittag unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch Montevideo. Sie besuchen u.a. die Altstadt, das Gaucho Museum und den lebhaften Mercado del Puerto, wo es oft die Gelegenheit gibt auch eine der „Candombe“ Vorführungen zu sehen oder bei Interesse die berühmten Kunstgalerien besucht werden können. Den Abschluss der Stadtbesichtigung bilden der Besuch der Viertel Carrasco, Punta Gorda und Pocitos sowie der Uferstraße „Rambla“ direkt am Rio de la Plata. Der Nachmittag steht für eigene Erkundigungen zur freien Verfügung.

    05.Tag: Rückreise ab Montevideo
    Transfer zum Flughafen rechtzeitig zum gebuchten Flug ab Montevideo, wahlweise nach Europa, Puerto Iguazú oder Rio.

  • Verlängerungsprogramm Iguazú   

    Dieses Programm ist ab Buenos Aires buchbar und verlängert Ihre Reise um 2 Tage.
    Preis dieser Verlängerung noch zuzüglich der notwendigen Flüge, bitte fragen Sie uns.

    01.Tag: Buenos Aires - Puerto Iguazú
    Transfer zum Flughafen und Flug nach Puerto Iguazú. Dort Begrüßung und Transfer vom Flughafen zum Hotel auf der argentinischen Seite. Am Nachmittag Ausflug auf die brasilianische Seite der Fälle, wo Sie den besten Gesamtüberblick haben.
    Bei Buchung der Hotelkategorie „Superior“ wohnen Sie im Hotel Sheraton direkt an den Fällen, bei der Kategorie „Standard“ sind Sie in einem Hotel in Puerto Iguazú untergebracht.

    02.Tag: Wasserfälle von Iguazú
    Heute besuchen Sie die argentinische Seite der Fälle. Während dieser ausführlichen Tour erkunden Sie den Iguazú-Nationalpark und haben die Möglichkeit auf Holzstegen sehr nahe an einzelne Wasserfälle heranzukommen. Vom Hotel Sheraton aus machen Sie diese Besichtigung in eigener Regie - die Wasserfälle sind nur wenige Gehminuten entfernt. Zweite Übernachtung.

    03.Tag: Rückreise ab Puerto Iguazú
    Transfer zum Flughafen und Rückflug via Sao Paulo/Rio nach Europa.

    Tipp: Gerne planen wir für Sie noch einen Stoppover in Rio mit ein, bitte fragen Sie uns.

  • Verlängerungsprogramm Rio de Janeiro   

    Dieses Programm ist ab Buenos Aires buchbar und verlängert Ihre Reise um 3 Tage.
    Preis dieser Verlängerung noch zuzüglich der notwendigen Flüge, bitte fragen Sie uns.

    Eine der am schönsten gelegenen Städte der Welt lädt Sie ein, einzutauchen in typisch brasilianische Lebensfreude. Die Copacabana, der Zuckerhut, eine Samba-Show oder ein Rundflug über die spektakuläre Bucht der Stadt bieten die Gelegenheit, einzigartige Erlebnisse mit nach Hause zu nehmen. Kürzere und längere Programme erhalten Sie bei uns auf Anfrage.

    01.Tag: Buenos Aires - Rio de Janeiro (Brasilien)
    Der Vormittag steht Ihnen für letzte Besichtigungen oder Einkäufe zur Verfügung. Nachmittags Transfer zum Flughafen und Flug nach Rio de Janeiro. Dort Ankunft und Begrüßung durch einen Mitarbeiter unserer örtlichen Agentur. Im Anschluss werden Sie in Ihr gewähltes Hotel im Stadtteil Copacabana gebracht. Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung.

    02.Tag: Rio de Janeiro, Stadtbesichtigung mit Taxis und Bussen
    Nach dem Frühstück werden Sie zu einer Stadtführung abgeholt, die nicht nur viele Höhepunkte dieser einzigartigen Stadt beinhaltet, sondern Sie auch fast zwangsläufig in Kontakt mit der einheimischen Bevölkerung bringt. Ihr persönlicher Führer holt Sie mit dem Taxi ab und fährt mit Ihnen zum Zuckerhut inmitten der Guanabara Bay. Sie fahren mit der Seilbahn auf diesen berühmten Berg von wo aus Sie einen wunderbaren Ausblick auf Rio und seine Strände haben. Nach diesem ersten Höhepunkt bringt Sie Ihr Guide in eine typische Carioca Bar, die meist ausschließlich von Einheimischen besucht wird. Hier haben Sie Zeit für die Mittagspause, können die lokalen Köstlichkeiten probieren und eve. bei einem kalten Bier einiges über die Nöte und Freuden der Bevölkerung erfahren. Oft müssen Sie dabei aber auch etwas über das Leben in Deutschland berichten. Derart gestärkt fahren Sie mit Ihrem Reiseleiter weiter, dieses Mal mit einem öffentlichen Bus durch die Altstadt zum Corcovado. Bevor Sie zu Füßen der Christusstatue die Aussicht auf Rio genießen, hätten Sie nicht gedacht, dass der Zuckerhut noch zu steigern wäre. Am Nachmittag bringt Sie Ihr Guide wieder zurück zum Hotel.

    03.Tag: Rio de Janeiro
    Dieser Tag ist zu Ihrer freien Verfügung, um einen der weltberühmten Strände zu genießen, die Altstadt rund um das Aquädukt und die (neue) Kathedrale zu besichtigen, im Botanischen Garten Ruhe zu finden oder einfach den lebenslustigen Cariocas nachzusehen. Oder möchten Sie während einer privat geführten Tour Rio „ganz privat“ für sich entdecken? Dann hätten wir das richtige für Sie, siehe „Verlängerungen & Ausflüge“.

    04.Tag: Rückreise ab Rio de Janerio
    Je nach gebuchtem Flug werden Sie rechtzeitig zum Flughafen gebracht. Dort Ende des Programms, Heimflug oder Beginn Ihres Anschlussprogramms.

R+V Versicherungen

Ihre Reise und der Reisepreis sind zu 100% abgesichert.
Mit uns reisen Sie sicher hin und auch wieder zurück. Garantiert.