Vierköpfige Familie in Nicaragua

Kontrastreiches Nicaragua

Eine individuelle Rundreise durch Nicaragua

Auf dieser aktiven Nicaragua-Reise erleben Sie die außerordentliche Vielfalt eines noch ursprünglich gebliebenen Landes. Prachtvolle Kolonialstädte, imposante Vulkanlandschaften, unbekannte Dschungelgebiete, der größte See Zentralamerikas und wundervolle Karibik- und Pazifikstrände erwarten Sie.

Kontrastreiches Nicaragua  

Individuelle Rundreise durch Nicaragua
Preis pro Person ab € 3.080,- (zuzüglich der Flüge)
20 Tage ab/bis Managua


Inklusive Santana-Flexibilität

  • Als Gruppen- oder Privatreise buchbar
  • Reise auch mit Flügen buchbar
  • Reisebeginn auf Privatbasis jeden Freitag
  • Individuelle Verlängerungen möglich

Höhepunkte

  • Kolonialstädte Léon und Granada
  • Vulkane Cerro Negro und Masaya
  • Inseln Ometepe und Solentiname
  • Dschungellodge
  • Strandtage auf Corn Island

Empfohlene Verlängerungen

  • Individuelle Verlängerungen nach Wunsch

Ihre Reise - Kontrastreiches Nicaragua

Mit Nicaragua erwartet Sie ein äußerst kontrastreiches Land abseits der bekannten Touristenpfade.

Am Anfang der Reise steht die ehemalige Hauptstadt León mit seiner schönen kolonialen Altstadt, umgeben von Vulkanen, die direkt zu Wanderungen auffordern.

Im Norden des Landes erwarten Sie nicht nur heiße Quellen, sondern auch Tabakfelder und vor allem das El Jaguar Naturreservat, berühmt für seine vielen Vogelarten und mit Glück bekommen Sie auch den Namensgeber des Reservats vor die Linse.

Sie kehren nach Managua zurück, um in den äußersten Südenosten des Landes zu fliegen. Am Rio Indio erwartet Sie eine fantastische Dschungellandschaft, Jaguare, Tapire, Reptilien und unzählige Vogelarten. Die Bootsfahrt auf dem Rio San Juan durch diese grüne Landschaft ist ebenso außergewöhnlich wie die Piratenfestung inmitten des Urwalds.

Anschließend fahren Sie mit dem Linienboot bis zum Nicaraguasee und weiter auf den noch kaum besuchten Archipel von Solentiname und später auf die Vulkaninsel Ometepe. Vulkane, Strände und Lagunen erwarten Sie hier.

Ihre eindrucksvolle Rundreise endet mit einem ausgedehnten Aufenthalt in Granada, der vielleicht schönsten altspanischen Kolonialstadt Zentralamerikas. Sie ist eingefasst in einer herrlichen Umgebung mit Vulkanen, Lagunen und natürlich dem Nicaraguasee.

Anschließend verbringen Sie noch einige erholsame und wiederum kontrastreiche Tage auf der Karibikinsel „Corn Island“, wo Sie Zeit haben, die vielen Eindrücke nochmals Revué passieren zu lassen.

Reiseverlauf

  • 01.Tag: Anreise nach Managua   

    Nach dem Passieren der Zollkontrolle erwartet Sie ein Mitarbeiter unserer Agentur, um mit Ihnen gemeinsam zu Ihrem Hotel ganz in der Nähe des Flughafens zu fahren.

    Gruppentermine 2016 / 2017 ab Managua
    Die Privatreise kann jeden Freitag gebucht werden

    • Oktober: 28.
    • Januar: 06.
    • Februar: 10.
    • März: 10.
  • 02.Tag: Managua - Bootstour Juan Venado - Las Penitas - León   

    Nach dem Frühstück führt Sie Ihr Reiseleiter zum Loma de Tiscapa, dem einstigen Platz des Präsidentenpalastes. Von hier oben haben Sie eine tolle Aussicht auf den Kratersee Tiscapa, die Stadt Managua und den Vulkan Momotombo. Anschließend machen Sie sich auf den Weg nach Norden. Bevor Sie zu Ihrer Bootstour im Naturreservat Juan Venado starten, bleibt genügend Zeit für ein landestypisches Mittagessen (nicht inklusive). Anschließend lernen Sie die vielfältige Flora und Fauna des Reservats kennen und Ihr Guide wird sicherlich viele Tiere, vielleicht auch das eine oder andere Krokodil für Sie entdecken. Bevor Sie nach Léon weiterreisen und das Wetter es zulässt, erleben Sie noch einen traumhaften Sonnenuntergang am Pazifikstrand von Las Peñitas. Gegen Abend erreichen Sie Léon wo Sie zu Abend essen und übernachten (A).

  • 03.Tag: León, Stadtbesichtigung und Wanderung auf den Vulkan Cerro Negro   

    Am Vormittag lernen Sie bei einer Stadtführung durch León die frühere Hauptstadt Nicaraguas kennen. Sie besichtigen u.a. die berühmte Kathedrale, von deren Dach aus Sie eine herrliche Aussicht auf die Stadt und die umliegenden Vulkane haben. Außerdem bietet León eine Vielzahl von großartigen Museen. Je nach Interesse sehen Sie sich z.B. das Museum des berühmten Dichters Rubén Darío, das Museum der Legenden & Traditionen oder die Fundación Ortiz-Guardián mit Ihren herausragenden Kunstwerken an. Nach einer kleinen Siesta geht es am frühen Nachmittag zum schwarzen Vulkan Cerro Negro östlich von León. Auch wenn Sie beim Aufstieg auf einen der jüngsten Vulkane der Welt ins Schwitzen kommen, lohnt sich die kleine Anstrengung. Oben angekommen, bleibt Zeit ins Kraterinnere zu blicken und die fantastische Aussicht zu genießen. Dann geht es bergab! Laufen oder rutschen Sie den Vulkan hinunter, so schnell Sie möchten. Am frühen Abend sind Sie wieder zurück in León. (A)

  • 04.Tag: León - San Jacinto - Estelí - Somoto - Quinta San Rafael   

    Vormittags haben Sie noch Gelegenheit, allein durch die geschichtsträchtigen Straßen von Léon zu schlendern, bevor Sie zu den heißen Quellen mit seinen brodelnden und blubbernden Schlammlöchern von San Jacinto weiter nach Norden fahren. Den Kindern des Ortes bereitet es ein Vergnügen, Ihnen dieses Naturschauspiel zu zeigen. Die Region um Esteli ist bekannt für den Tabakanbau und seine exzellenten Zigarren. Sie besichtigen eine Fabrik, in der man Ihnen die manuelle Herstellung der Zigarren erklärt. Am Nachmittag geht es über eine Landstraße in Richtung Honduras, vorbei an Dörfern mit so klangvollen Namen wie Palacagüina und Yalagüina, bis nach Somoto wo Sie heute zu Abend essen. Anschließend Fahrt zum Hotel in Quinta San Rafael, außerhalb von Somoto und mitten in der Natur gelegenen (A).

  • 05.Tag: Quinta San Rafael - Canon de Somoto - El Jaguar Reservat   

    Nach dem Frühstück fahren Sie die kurze Strecke zur Wildwasserschlucht Somoto, die zu den beeindruckendsten Naturschauspielen Nicaraguas gehört. Zunächst entdecken Sie abwechselnd zu Fuß oder schwimmend das Flussbett, den unteren Abschnitt bezwingen Sie per Boot. Während eines kurzen Halts in Somoto sollten Sie unbedingt die leckeren Rosquillas probieren, eine Spezialität der Gegend. Nach dieser kulinarischen Exkursion fahren Sie durch die wunderschöne und abwechslungsreiche Berglandschaft bis zum El Jaguar Reservat in der Nähe von San Rafael del Norte. Unterwegs bleiben genügend kurze Pausen, um die abwechslungsreiche Landschaft fotografisch festzuhalten. Am späten Nachmittag erreichen Sie das privat geführte El Jaguar Reservat. Dieses liegt auf einer Höhe von 1.350 m und ist bekannt für seine große Anzahl an Vogelarten. Abendessen und Übernachtung im Reservat (A).

  • 06.Tag: El Jaguar Reservat, Tierbeobachtungen und Wanderung   

    Der heutige Tag beginnt sehr früh, da sich die vielen Vogelarten des Reservats am besten in den frühen Morgenstunden beobachten lassen. Auch wenn Sie kein ausgesprochener Vogelfan sind, werden Sie an der Beobachtung der farbenprächtigen Vögel viel Freude haben. Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Wanderung durch das Reservat. Mit etwas Glück entdecken Sie auch das ein oder andere Säugetier oder Reptil. Nach dem Mittagessen brechen Sie erneut auf, dieses Mal, um mehr über den Anbau des ökologischen Kaffees zu erfahren. Den Abend lassen Sie gemütlich im Reservat ausklingen (M,A).

  • 07.Tag: El Jaguar Reservat - Managua - San Juan de Nicaragua - Rio Indio Lodge   

    Sie verlassen den Norden Nicaraguas und fahren nach Managua zurück. Von dort fliegen Sie gegen Mittag unbegleitet nach San Juan de Nicaragua. Sie werden erwartet und in die Rio Indio Lodge gefahren, wo Sie die nächsten beiden Nächte verbringen. Diese Dschungellodge liegt unweit der Karibikküste an der Grenze zu Costa Rica und bietet ein außergewöhnliches Ambiente inmitten einer spektakulären Vegetation. Der Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung, um in der Umgebung der Lodge auf eigene Faust verschiedene Affenarten zu entdecken, aber auch Tapire, sogar Jaguare, natürlich unzählige Vogelarten und viele andere, bisher unbekannte Tierarten sind hier heimisch. Alternativ können Sie einen entspannenden Nachmittag am Pool verbringen. Abendessen und Übernachtung (A).

  • 08.Tag: Rio Indio Lodge   

    Nach Absprache mit Ihrem örtlichen Reiseleiter nehmen Sie an einer von der Lodge angebotenen und im Preis bereits eingeschlossenen Tour teil. Entdecken Sie beispielsweise San Juan Viejo oder wandern Sie mit Ihrem Reiseleiter entlang verschiedener Dschungelpfade unterschiedlicher Länge und lassen Sie sich von der einmaligen Natur begeistern (M,A).

  • 09.Tag: Rio Indio Lodge - El Castillo   

    Sehr früh am Morgen verlassen Sie die Rio Indio Lodge und fahren mit einem öffentlichen Linienboot von San Juan del Norte bis nach El Castillo. Die Fahrt auf dem Rio San Juan dauert etwa 8,5 Stunden und führt durch eine abwechslungsreiche Landschaft. Am Nachmittag besichtigen Sie mit Ihrem örtlichen Reiseleiter die bekannte Festung des Ortes mit dem eindrucksvollen Namen „La Fortaleza de la Limpia Pura e Inmaculada Concepcion“, die bereits zwischen 1673 und 1675 erbaut wurde, um der Piratenplage Herr zu werden. Sie erfahren dort viel Interessantes über die Zeit des Goldrausches und den Bau des Kanals, der letztendlich dann doch in Panama gebaut wurde. Am Abend Abendessen am Flussufer (A).

  • 10.Tag: El Castillo - San Carlos - Solentiname   

    Nach dem Frühstück verlassen Sie El Castillo mit dem öffentlichen Boot und fahren erst nach San Carlos, Hauptstadt der Rio San Juan Region. Diese Kleinstadt liegt an der Mündung des Rio San Juan, des Rio Frio und dem Nicaraguasee. Die Weiterfahrt auf dem Nicaraguasee nach Solentiname. Der Archipel besteht aus etwa 35 Inseln vulkanischen Ursprungs, die über eine vielfältige Tierwelt verfügen und durch den Priester und Dichter Ernesto Cardenal bekannt geworden sind. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung, um die natürlichen Schönheiten näher kennen zu lernen und vielleicht Affen und Alligatoren zu entdecken (M,A).

  • 11.Tag: Solentiname - Los Guatuzos - Colon - San Juan del Sur   

    Nach einem zeitigen Frühstück brechen Sie auf, um das Naturreservat Los Guatuzos kennen zu lernen. Los Guatuzos liegt am Rio Papaturro und ist Heimat von Kaimanen, Flussschildkröten und Reptilien. Auch verschiedene Affenarten und eine Vielzahl von Wasservögeln lassen sich bei genauem Hinsehen beobachten. In der ökologischen Station von Los Guatuzos unternehmen Sie einen Spaziergang und überqueren dabei u.a. eine über 100 m lange Hängebrücke. Im Anschluss fahren Sie mit dem Boot weiter über den Nicaraguasee nach Colon. Hier wartet bereits Ihr Fahrer auf Sie und bringt Sie an die Pazifikküste zum Urlaubsort San Juan del Sur. Die Strandpromenade mit ihren vielen kleinen Restaurants und Bars bietet eine wunderbare Gelegenheit, den frischen Fisch aus der Region zu kosten.

  • 12.Tag: San Juan del Sur - San Jorge - Insel Ometepe   

    Der Vormittag haben Sie Zeit für einen Bummel entlang der Promenade und/oder ein erfrischendes Bad im Meer. Dann geht es weiter zum Hafen von San Jorge am Nicaragua-See von wo aus Sie mit der Fähre auf die Insel Ometepe fahren werden. Auf dem Weg zu Ihrem Hotel besuchen Sie das sagenumwobene Charco Verde, bekannt für den dunkelgrünen See, die üppige Vegetation und die zahlreichen Vögel. Sie übernachten heute in einem Hotel am schönen Playa Santo Domingo (A).

  • 13.Tag: Insel Ometepe - San Jorge - Granada, Stadtbesichtigug   

    Nach einem gemütlichen Frühstück geht es per Auto und Boot zurück ans Festland nach San Jorge und entlang des Sees nach Granada, wo Sie gegen Mittag ankommen und Ihr zentral gelegenes Hotel beziehen. Am Nachmittag zeigt Ihnen Ihr Reiseleiter die Höhepunkte dieser altspanischen Kolonialstadt. Dabei besuchen Sie natürlich unter anderem das Convento & Museo San Francisco mit Statuen von der Insel Zapatera, die Kirche La Merced mit einer tollen Aussicht auf die Stadt und das Casa de los Tres Mundos. Außerdem sehen Sie sich den farbenprächtigen Markt mit seiner großen Auswahl an frischen Lebensmitteln, Textilien (u.a. besichtigen Sie auch eine Werkstatt für Hängematten) und Gebrauchsgegenständen an. Lassen Sie sich begeistern vom Flair barocker Kirchen, stilvoller Arkadengänge, kopfsteingepflasterter Gassen und blumengeschmückter Patios einer der schönsten Städte Zentralamerikas.

  • 14.Tag: Granada, Bootsausflug zur Inselwelt von „Las Isletas“ und Kochkurs   

    Heute Vormittag fahren Sie zum Nicaraguasee, wo Sie mit dem Boot zunächst entlang der wunderschönen „Las Isletas“ (eine Ansammlung kleiner Inseln im See) fahren. Danach geht es zu einer Privatinsel, wo Sie zu Mittag essen und noch etwas Zeit haben das schöne Umfeld zu genießen. Am Nachmittag steht ein Kochkurs in einem der beliebtesten Restaurants in der Stadt auf dem Programm. Dabei lernen Sie wie einige der hier typischen Gerichte (wie z.B. Maistortillas, Vigoron oder Gallo Pinto) zubereiten werden und können diese natürlich auch kosten (M).

  • 15.Tag: Granada, Ausflug Vulkan Masaya und "Pueblos Blancos"   

    Am heutigen, letzten Tag der Rundreise, geht es zum Nationalpark Vulkan Masaya wo Sie den aktiven Krater Santiago erleben können. Der Blick in den Schlund des Kraters ist imposant, da der Vulkan riesige Mengen von Gas ausstößt. Ganz in der Nähe liegt die kleine Ortschaft Catarina. Hier bietet sich Ihnen ein herrlicher Ausblick auf die Laguna Apoyo, einem ehemaligen Vulkankrater, und an klaren Tagen sogar bis zum Vulkan Mombacho und zum Nicaraguasee. Anschließend besuchen Sie noch die „Pueblos Blancos“ (weißen Dörfer) und den Ort San Juan de Oriente, der für seine hochwertigen Töpfereien bekannt ist. Nach diesem erlebnisreichen Tag ist das Abendessen im malerischen Innenhof eines stilvollen Restaurants inmitten der Altstadt eingeplant, musikalisch umrahmt mit nicaraguanischen Volksliedern (A).

  • 16.Tag: Granada - Managua - Corn Island   

    Nach dem Frühstück werden Sie abgeholt und Flughafen Managua gebracht, rechtzeitig zum Flug nach Corn Island. Nach der Ankunft Transfer zum Hotel, wo Sie dreimal übernachten. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

    Hotel Casa Canada (3*/4*): Die kleine Anlage mit nur 20 Zimmer (im Bungalowstil) der guten Mitteklasse liegt direkt an der Südspitze von Corn Island. Lassen Sie sich vom nahe gelegenen Strand und dem kristallklaren Wasser der Karibik begeistern. Ein weitläufiger Garten mit Hängematten lädt ebenso zur Entspannung ein wie ein etwas erhöht gelegener Swimmingpool mit herrlicher Aussicht auf das Meer. Gegen Gebühr können Sie die noch nahezu unberührte Unterwasserwelt vor der Küste Corn Islands erkunden.

  • 17. und 18.Tag: Corn Island, Karibik   

    Die Corn Islands liegen etwa 70 km von Bluefields entfernt in der Karibik und bestehen aus zwei Inseln. Die Tage stehen Ihnen zur freien Verfügung, um am Strand zu entspannen und um Big Corn Island kennen zu lernen. Der Ausblick vom Mount Pleasant Hill, mit „imposanten“ 113 m der höchste Berg der Insel, ist den Aufstieg wert. Oder Sie unternehmen einen Ausflug nach Little Corn Island. Auf einer Wanderung durch die nur etwa 3 qkm große Insel werden Sie fast alle der 700 Einwohner kennen lernen. Auch hier ist der Aufstieg auf den 38 m hohen Aussichtspunkt lohnend. Ihr Hotel gibt Ihnen gerne Tipps und hilft Ihnen bei der Organisation von Ausflügen.

  • 19.Tag: Corn Island - Managua   

    Der Vormittag steht nochmals zur freien Verfügung. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen zum Rückflug nach Managua. Nach der Ankunft Transfer im Shuttlebus zum Hotel, wo Sie ein letztes Mal übernachten. Diese Zwischenübernachtung vor der Weiter- bzw. Heimreise ist empfehlenswert, da die Flugzeiten ab Corn Island bei schlechtem Wetter zeitlich nicht garantiert werden können.

  • 20.Tag: Rückreise ab Managua   

    Mit dem Transfer zum Flughafen Managua und der Heimreise endet eine sicher unvergessliche Reise oder Sie beginnen ein Anschlussprogramm.

Leistungen

  • Eingeschlossene Leistungen
    • Übernachtungen in den erwähnten Hotels/Lodges
    • Tägliches Frühstück sowie
      M=Mittagessen (4x), A=Abendessen (10x)
    • Rundreise mit deutschsprechender Reiseleitung vom 01.-15.Tag
    • Inlandsflüge Managua - San Juan de Nicaragua sowie
      Managua - Corn Island - Managua
    • Auf Corn Island (ohne Reiseleitung):
      Hotel sowie Transfers im Shuttlebus ab/bis Flughafen
    • Sicherungsschein gemäß Reisegesetz

    Nicht im Preis eingeschlossen

    • Internationale Flüge
    • Touristenkarte bei Einreise nach Nicaragua (zurzeit US$ 10,- pro Person)
    • Flughafensteuer pro Inlandsflug (zurzeit US$ 2,- pro Person und Flug)
    • Nicht erwähnte Mahlzeiten und sonstige Leistungen
    • Reiseversicherungen
    • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • Hinweise zu den Flügen

    Bei dieser Reise sind keine internationalen Flüge eingeschlossen, Anreise in eigener Regie oder zusätzlich über uns.

    Ihr Flug zur Reise - bei uns mit der Fluggesellschaft Ihrer Wahl, ab allen Flughäfen und zu den besten Preisen. Gerne machen wir Ihnen ein Angebot für Flüge ab allen deutschen und europäischen Flughäfen. Wir haben Zugriff auf alle Sondertarife - auch auf spezielle Veranstalterkonditionen - und können Ihnen daher den für Sie am besten geeigneten Flug zu tagesaktuellen Preisen anbieten. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage, unser Angebot folgt schnellstmöglich.

  • Ihre Hotels bei dieser Reise

    Bei dieser Reise sind Sie in Hotels und Lodges der Mittelklasse (meist 3*, zum Teil etwas einfacher) untergebracht.

    Eingeschlossene Hotels bei dieser Reise

    • Managua, Hotel Europeo
    • León, Hotel Austria
    • Bei Somoto, Hotel Quinta San Rafael
    • El Jaguar Reservat, El Jaguar Lodge
    • Bei San Juan del Norte, Rio Indio Lodge
    • El Castillo, Hotel Victoria
    • Solentiname, Cabanas Paraiso
    • San Juan del Sur, Hotel Casablanca
    • Insel Ometepe, Villa Paraiso
    • Granada, Hotel La Pérgola
    • Corn Island, Hotel Casa Canada
    • Managua (2.Aufenthalt), Hotel Camino Real

    Alle Hotels vorbehaltlich Verfügbarkeit/Änderung.

  • Wichtige Hinweise zu Ihren Transfers und Ausflügen

    Diese Reise setzt sich aus unterschiedlichen Programmteilen zusammen. Beim ersten Teil bereisen Sie Nicaragua, wahlweise in einer kleinen Gruppe oder auf Privatbasis mit durchgehender Reiseleitung. Der zweite Teil der Reise ist ebenso durchgehend organisiert, Sie sind aber individueller unterwegs. Die Betreuung erfolgt durch das Hotelpersonal. Details siehe unten.

    Erster Teil der Reise (Managua - Granada):

    Die Rundreise findet in einer kleinen Gruppe mit deutschsprechender Reiseleitung statt.

    Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen
    Maximale Teilnehmerzahl: 10 Personen

    Bei der Privatvariante sind Sie an diesen Tagen mit Ihrem privaten, deutschsprechenden Reiseleiter unterwegs.

    Zweiter Teil der Reise (Corn Island):

    • Transfers vom/zum Flughafen (Shuttlebus)
    • Transfers auf Corn Island (Shuttlebus)

    An diesen Tagen werden Sie über das Hotelpersonal (und natürlich über unsere Partneragentur) betreut. Es ist keine Reiseleitung auf Corn Island vorgesehen.

    Sie werden durchgehend von unseren lokalen Partneragenturen in Nicaragua und Panama betreut, die für Sie alle gebuchten Leistungen (auch die Inlandsflüge) koordinieren.

    Diese Reiseart bieten wir seit vielen Jahren erfolgreich an - sie bieten ein Maximum an Flexibilität, ohne dass Sie auf Betreuung oder Reiseleitung vor Ort verzichten müssen.

    Ihre persönliche Gruppenreise: Gerne organisieren wir diese - oder ähnliche Reisen - auch für kleinere und größere Gruppen zu Ihrem Wunschtermin. Auf Anfrage erhalten Sie ein entsprechendes Angebot.

  • Weitere wichtige Hinweise zu Ihrer Reise

    Auf den Inlandsflügen in Nicaragua sind derzeit nur 13 kg Gepäck kostenfrei erlaubt. Für eventuelles zusätzliches Gepäck muss Aufpreis bezahlt werden oder es kann vor Ort zwischengelagert werden. Ihr Reiseleiter ist Ihnen hierbei gerne behilflich.

Preise

Hier finden Sie unsere aktuelle Preisliste. Abhängig von Teilnehmerzahl, Reiseart, Buchung inkl. Flug/ohne Flug und Hotelkategorie (sofern diese Optionen bestehen) haben wir für Sie mehrere Varianten kalkuliert.

 PDF-Preisliste ansehen | drucken

Verlängerungen & Ausflüge

  • Individuelle Zusatztage - Auf Anfrage   

    Für diese Reise empfehlen wir Ihnen keine speziellen Verlängerungsprogramme. Falls Sie über mehr Zeit verfügen und die Reise noch ausdehnen möchten, so planen wir für Sie passende Zusatztage/Programme nach Wunsch mit ein und machen Ihnen ein entsprechendes Angebot. Bitte fragen Sie uns, wir beraten Sie hierzu gerne.

R+V Versicherungen

Ihre Reise und der Reisepreis sind zu 100% abgesichert.
Mit uns reisen Sie sicher hin und auch wieder zurück. Garantiert.