Touristen erklimmen einen Gipfel in Argentinien

Aktives Naturerlebnis

Eine individuelle Rundreise durch Argentinien

Aktives Naturerlebnis aber auch Zeit für erholsame Entdeckungen stehen bei dieser Reise im Mittelpunkt. Sie erkunden die spektakulären Naturschönheiten Patagoniens, auf Feuerland und im Nordwesten Argentiniens aktiv in kleinen Gruppen. Interessantes gibt es zudem in den Städten Buenos Aires oder Salta zu entdecken.

Aktives Naturerlebnis  

Individuelle Rundreise durch Argentinien
Preis pro Person ab € 3.459,- (inklusive Flüge)
17 Tage ab/bis Europa (mit Verlängerung bis 24 Tagen)


Inklusive Santana-Flexibilität

  • Reisebeginn täglich möglich
  • Reise auch ohne Flüge buchbar
  • Frei kombinierbare Verlängerungen/Ausflüge

Höhepunkte

  • Viele Aktivprogramme inklusive
  • Feuerland mit Nationalpark
  • El Calafate, Perito-Moreno Gletscher
  • Wandergebiet am Fitz Roy
  • Torres del Paine NP

Empfohlene Verlängerungen

  • Der Nordwesten: Salta, Cafayate und Trekkingtour
  • Buenos Aires Hautnah

Ihre Reise - Aktives Naturerlebnis

Nach den ersten Tagen in Buenos Aires fliegen Sie nach Bariloche, dem Ausgangspunkt für Ihre erste Wanderung in der Gebirgs- und Seenlandschaft Nordpatagoniens. Es bleibt aber auch Zeit für einen Bummel am schönen Nahuel Huapi See und für eine Auffahrt auf einen der Hausberge Bariloches, von wo aus Sie fantastische Panoramablicke genießen können.

Weiter geht's Richtung Süden nach El Calafate, zum Los Glaciares NP mit dem ständig kalbenden Gletscher „Perito-Moreno“ – ein besonderes Erlebnis, da es sich um einen der wenigen noch wachsenden Gletscher auf unserem Planeten handelt. Anschließend führt die Reise zum Trekking- und Bergsteigerort El Chaltén - ideal für eindrucksvolle Wanderungen am Fuße des berühmten Fitz Roy Massivs.

Für einen Tag überqueren Sie auch noch die Grenze zu Chile und fahren in den Torres del Paine NP, der zu den spektakulärsten Nationalparks Südamerikas zählt. Sie besuchen die schönsten Panoramapunkte des Parks und unternehmen dort kurze Wanderungen inmitten einmalig schöner Naturlandschaften.

Die nächste Station der Tour ist die Insel Feuerland. Von Ushuaia aus, der südlichsten Stadt Argentiniens, erkunden Sie intensiv den Nationalpark „Tierra del Fuego“ und den sagenumwobenen Beagle Kanal auf einem Boot. Wer möchte, kann hier aber alternativ auch eine Bergtour mit Blick auf die Stadt und das Meer unternehmen.

Eine ideale Ergänzung der Reise empfehlen wir den Nordwesten Argentiniens. Obwohl weniger bekannt und besucht als Patagonien, bietet die Region um Salta ebenso intensive und eindrucksvolle Naturerlebnise. Neben der mehrtägigen Trekkingtour bleibt dort auch Zeit für eine Stadtbesichtigung und einen Ausflug in das höchste Weinanbaugebiet der Welt.

Packen Sie die Wanderschuhe ein und erkunden eines der facettenreichsten Länder Südamerikas!

Reiseverlauf

  • 01.Tag: Anreise nach Buenos Aires   

    Abflug ab vielen deutschen und europäischen Flughäfen nach Buenos Aires.

  • 02.Tag: Buenos Aires   

    Sie landen am Morgen in Buenos Aires und werden nach dem Passieren der Zollkontrolle von einem Mitarbeiter unserer Agentur in Ihr zentral gelegenes Stadthotel gefahren. Der Rest des Tages steht Ihnen zur Erholung oder ersten Erkundigungen zur freien Verfügung.

  • 03.Tag: Buenos Aires, Stadtbesichtigung   

    Heute unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch die kosmopolitische und stark europäisch geprägte Metropole. Während der Rundfahrt über die prachtvollen Boulevards der Stadt besuchen Sie unter anderem den Hauptplatz "Plaza de Mayo" mit dem Regierungspalast "Casa Rosada", die Kathedrale, das farbenfrohe Künstlerviertel La Boca und das elegante Wohnviertel Recoleta mit dem weltbekannten Friedhof, auf dem Evita Peron begraben liegt. Der Rest des Tages steht für eigene Erkundungen zur Verfügung. Beschließen Sie den Abend in einem der bekannten Steakrestaurants der Metropole oder schlendern Sie durch Puerto Madero mit seinen vielen Gaststätten und Kneipen.

    Hinweis/Tipp: Für Bikefans, bieten wir heute alternativ auch eine Stadtbesichtigung mit dem Fahrrad an – siehe „Verlängerungen & Ausflüge“.

  • 04.Tag: Buenos Aires - Bariloche   

    Nach einem gemütlichen Frühstück werden Sie zum Flughafen gebracht, rechtzeitig zum Flug nach Bariloche, dem bekanntesten Ferienort der "Argentinischen Schweiz". Hier übernachten Sie zweimal in einem zentral gelegenen Hotel, von wo aus Sie den Ort und die Umgebung in eigener Regie erkunden können. Vom Hausberg „Cerro Otto“ aus bieten sich wunderbare Blicke auf die Stadt, den See und die umliegenden Berge.

  • 05.Tag: Bariloche, Ausflug in den Nahuel Huapi NP mit Wanderung   

    Sie werden im Hotel abgeholt und fahren in den schönsten Teil des Nahuel Huapi NP. Hier starten Sie zu Ihrer (einfachen bis mittelschweren) Wanderung durch die natur belassenen Berglandschaften des Parks die Sie zum Mascardi See und durch das wilde Manso Tal führt. Schließlich bieten sich panoramareiche Blicke auf den knapp 3.500m hohen Vulkan Tronador. Der höchste Berg der Region (der eigentlich aus drei Gipfeln besteht) ist von einem dicken Eispanzer mit einem imposanten hängenden Gletscher bedeckt.

    Eingeschlossen ist ein Picknick-Mittagessen, die Wanderung dauert etwa 5-6 Stunden, gegen Abend sind Sie zurück im Hotel in Bariloche (M).

  • 06.Tag: Bariloche - El Calafate   

    Am Vormittag fliegen Sie weiter nach El Calafate in Südpatagonien, dem Ausgangspunkt für Touren in die spektakuläre Berg- und Gletscherwelt des Nationalparks Los Glaciares. Am Flughafen Begrüßung, Transfer zum Hotel und Zimmerbezug für die nächsten Tage.

  • 07 Tag: El Calafate, Ausflug Perito-Moreno Gletscher   

    Ein weiterer Höhepunkt wartet heute auf Sie – der Ausflug zum berühmten Perito-Moreno Gletscher. Die Fahrt führt Sie entlang des Lago Argentino zum Perito-Moreno, einem der letzten noch wachsenden Gletscher der Welt. Von verschiedenen Aussichtsplattformen haben Sie atemberaubende Blicke auf die in allen Blautönen schillernden, bis zu 50m hohen Eistürme, aus denen regelmäßig gewaltige Massen herausbrechen und tosend in den See stürzen.

    Hinweis: Damit Sie nicht gleichzeitig mit den meisten anderen Besuchern am Gletscher sind, lassen wir Sie heute erst im laufe des Vormittags abholen.

  • 08.Tag: El Calafate - El Chaltén am Fitz Roy   

    Sie werden zeitig im Hotel abgeholt. Nach einer etwa dreistündigen Busreise erreichen Sie gegen Mittag das Nordufer des smaragdgrünen Lago Viedma, dem Sie in westlicher Richtung bis zum kleinen Bergsteigerdorf El Chaltén am Fuße des weltberühmten Fitz Roy Massivs folgen. Nach dem Zimmerbezug haben Sie noch Gelegenheit, erste Bekanntschaft mit dem erst 1985 gegründeten Ort zu schließen oder bereits eine erste Wanderung zu unternehmen.

  • 09.Tag: Wandertag am Fitz Roy   

    Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie sollten ihn für kleinere oder größere Wanderungen in diesem Naturparadies im Angesicht eines der am schwierigsten zu besteigenden Berge der Erde nutzen. Die Fitz Roy Region gilt als eines der schönsten Wandergebiete in Südpatagonien mit einem gut beschilderten Wegenetz.

  • 10.Tag: El Chaltén - El Calafate   

    Auch dieser Tag steht Ihnen nochmals für eine Wanderung oder einen Ausflug zur Verfügung. Sie fahren am Abend zurück nach El Calafate, wo Sie gegen 22:00 Uhr im Hotel sein werden.

    Hinweis: Gerne planen wir für Sie alternativ einen Transfer bereits morgens ab El Chaltén - bitte bei Buchung angeben falls gewünscht.

  • 11.Tag: El Calafate, Ausflug in den Torres del Paine NP (Chile)   

    Der heutige Tagesausflug wird in einem komfortablen 4x4 Truck durchgeführt und bringt Sie über die Grenze in den Torres del Paine NP. Sie werden gegeistert sein von spektakulären Szenerie aus Granithörnern, bizarren Felstürmen, Gletschern sowie türkisblauen und smaragdgrünen Seen. Ihr Fahrer steuert besonders schöne Panoramapunkte und Fotomotive an, Sie unternehmen verschiedene kurze Wanderungen und genießen Ihr Picknick am schönen Rio Paine. Rückfahrt nach El Calafate, wo Sie gegen 20-21 Uhr ankommen werden.

    Eingeschlossen ist ein Picknick-Mittagessen, die Spaziergänge/Wanderungen dauern jeweils etwa 30-90 Minuten, die Fahrzeit bis zum Paine NP beträgt etwa 3 Stunden (M).

  • 12.Tag: El Calafate - Ushuaia   

    Rechtzeitig zum Abflug Transfer zum Flughafen und Flug auf die Insel Feuerland. In Ushuaia angekommen werden Sie erwartet und zum Hotel gebracht. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung um die südlichste Stadt Argentiniens kennen zu lernen.

  • 13.Tag: Ushuaia, Feuerland NP mit Wanderung und Kanufahrt   

    Nach dem Frühstück werden Sie abgeholt und in den Nationalpark gebracht. Hier beginnt Ihre einfache Wanderung durch den magellanschen Regenwald, der durch seine raue Naturschönheiten beeindrucken. Der Park bietet eine große Vielfalt an Pflanzen, Flüssen, Seen, Mooren und mit etwas Glück begegnen Sie unterwegs auch einem Biber, Fuchs oder anderen Wildtieren.

    Sie durchqueren den Wald auf gut angelegten Pfaden und wandern bis zum Roca See. An diesem schönen Platz ist Zeit für die Mittagspause (Picknick) eingeplant. Anschließend werden Sie zur Lapataia Bucht gebracht wo die Kanus auf Sie warten. Sie werden eingewiesen (auch für Anfänger geeignet) und paddeln dann mit Ihrem Guide durch diese schöne Bucht „am Ende der Welt“. Nach diesem erlebnisreichen Tag werden Sie am Nachmittag nach Ushuaia zu Ihrem Hotel zurückgebracht. Das Mittagessen (Picknick) ist eingeschlossen, die Wanderung dauert etwa 3 Stunden, die Kanufahrt etwa 1 Stunde (M).

  • 14.Tag: Ushuaia, Ausflug Feuerland mit Beagle-Kanal und Estancia Haberton   

    Ein ganztägiger, abwechslungsreicher Ausflug steht heute auf dem Programm.
    Nach dem Frühstück werden Sie abgeholt und zum Hafen gebracht, wo Sie Ihr Boot besteigen. Während der Panoramafahrt auf dem berühmten Beagle-Kanal machen Sie u.a. Halt an der „Seelöwen-Insel“, der „Vogel-Insel“ und dem Les Eclereurs Leuchtturm. An der ältesten Estancia der Gegend „Harberton“ steigen Sie um und fahren zur Martillo Insel. Hier gehen Sie an Land und können Esels- und Magellanpinguine in ihrer natürlichen Umgebung beobachten, die sich hier Ihren Lebensraum mit Kormoranen, Sturmvögeln und Albatrossen teilen. Anschließend werden Sie mit dem Boot wieder zur Estancia Haberton gebracht wo Zeit bleibt um die Estancia und das kleine aber interessante Museum zu besichtigen. Die Rückfahrt nach Ushuaia erfolgt am Nachmittag mit dem Bus.

    Hinweis/Tipp: Für Wanderfreunde bieten wir heute alternativ auch eine panoramareiche Trekkingtour an - siehe "Verlängerungen & Ausflüge".

  • 15.Tag: Ushuaia – Buenos Aires   

    Im Lauf des Tages fliegen Sie zurück nach Buenos Aires, wo Sie den letzten Abend verbringen werden. Oder Sie planen noch eines unserer Anschlussprogramme ein um diese besondere Reise nochmals erlebnisreicher zu gestalten.

    Empfohlene Verlängerung: Buenos Aires Hautnah
    Ein zusätzlicher Tag in Buenos Aires um die Bewohner der Stadt und den Tango näher kennen zu lernen, siehe „Verlängerungen & Ausflüge“.

    Empfohlene Verlängerung: Der Nordwesten: Salta, Cafayate und Trekkingtour
    Flug via Buenos Aires nach Salta und dort Teilnahme an einem kontrastreichem Programm inklusive einer dreitägigen Trekkingtour, siehe „Verlängerungen & Ausflüge“.

  • 16.Tag: Rückreise ab Buenos Aires   

    Der Vormittag steht Ihnen für letzte Besichtigungen oder Einkäufe zur Verfügung. Nachmittags Transfer zum Flughafen, rechtzeitig zum Rückflug oder Beginn Ihres Anschlussprogramms.

  • 17.Tag: Ankunft in Europa   

Leistungen

  • Eingeschlossene Leistungen
    • Alle notwendigen Flüge (bei Programm mit Flügen)
    • Übernachtungen in den gewählten Hotels/Lodges
    • Tägliches Frühstück sowie
      M=Mittagessen, A=Abendessen
    • Alle Transfers
    • Ausflüge gemäß Programm
    • Bei den Verlängerungen Buenos Aires und Nordwesten:
      Hotels, Transfers, Ausflüge wie beschrieben
    • Sicherungsschein gemäß Reisegesetz

    Nicht im Preis eingeschlossen

    • Alle Flüge (bei Programm ohne Flüge)
    • Nicht erwähnte Mahlzeiten und sonstige Leistungen
    • Eintrittsgebühren Nahuel Huapi und Paine NP, Hafengebühr Ushuaia
    • Reiseversicherungen
    • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • Hinweise zu den Flügen

    Diese Reise können Sie wahlweise mit oder ohne Flüge bei uns buchen. Falls Sie sich für unser Angebot mit Flügen entscheiden, sind alle notwendigen internationalen und nationalen Flüge gemäß Grundprogramm wie folgt mit eingeschlossen:

    • Bei der Reise ab Deutschland alle Flüge mit Air France/KLM sowie Aerolineas Argentinas ab vielen deutschen Flughäfen.
    • Bei der Reise ab der Schweiz alle Flüge mit Air France/KLM sowie Aerolineas Argentinas ab Zürich, Genf, Basel.
    • Für Abflüge ab anderen europäischen Flughäfen erhalten Sie auf Anfrage ein Angebot von uns.

    Gerne planen wir die Reise auch ohne Flüge bzw. nur mit Flügen innerhalb Südamerikas. Falls Sie selbst Flüge nach Südamerika buchen möchten und ein Angebot nur mit Flügen innerhalb Südamerikas wünschen, so benötigen wir den Hinweis mit welcher Airline Sie anreisen werden.

    Wichtig:
    Die angebotenen Flüge werden von uns im Namen der Airlines vermittelt und sie sind immer vorbehaltlich Verfügbarkeit zum Zeitpunkt der Buchung. Wir prüfen die Verfügbarkeit/Preise auf Anfrage bzw. im Rahmen eines Angebots und bieten Ihnen die tagesaktuellen Tarife an.

    Die eingeschlossenen Flüge sind Sondertarife und müssen meist innerhalb von wenigen Tagen nach Buchung ausgestellt und bezahlt werden.

    Die ausgewiesenen Treibstoffzuschläge/Steuern/Gebühren sind vorbehaltlich Änderung seitens der Airlines, Länder, Flughäfen usw. auf die wir keinen Einfluss haben.

  • Ihre Hotels bei dieser Reise

    Bei dieser Reise sind Sie in Hotels/Hosterias der einfachen Mittelklasse (meist 2* zum Teil 3*) untergebracht. Während der Trekkingtour ab Salta (Verlängerung Nordwesten) übernachten Sie zweimal im Zelt. Auf Anfrage planen wir die Reise gerne auch in 3* oder 4* Hotels für Sie.

    Eingeschlossene Hotels

    • Buenos Aires, Hotel Waldorf
    • Bariloche, Hosteria Costas del Nahuel
    • El Calafate, Hainen Hosteria
    • El Chaltén, Vertical Lodge
    • Ushuaia, Hotel Campanilla

    Bei den Verlängerungen

    • Salta, Hotel del Virrey
    • Trekkingtour, Zeltübernachtungen (Schlafsack erforderlich)

    Alle Hotels vorbehaltlich Verfügbarkeit/Änderung.

  • Wichtige Hinweise zu Ihren Transfers und Ausflügen

    Bei dieser Reise werden Sie von wechselnder, lokaler Reiseleitung betreut.

    Individualreise "Gruppe": Preis pro Person mit Ausflügen im Bus mit internationalem Teilnehmerkreis mit englisch- bzw. zum Teil zweisprachiger Reiseleitung (englisch und spanisch). Ideal für alle, die terminlich flexibel und preiswerter reisen möchten. Wo möglich, haben wir Ausflüge in kleinen Gruppen für Sie eingeplant.

    Transfers sind an allen Orten gemäß Reiseverlauf eingeschlossen.

    Beim Ankunftstransfer in Buenos Aires werden Sie von einem deutschsprechenden Reiseleiter begleitet, der Ihnen für erste Fragen und Auskünfte zur Verfügung steht.

    Die Transfers in Patagonien (El Calafate - El Chaltén - El Calafate) werden immer im Bus, zusammen mit anderen Gästen durchgeführt.

    Bei Verlängerung Buenos Aires Hautnah:

    • Mittagessen bei einer Gastfamilie
    • Tangoshow inklusive Tangokurs, Abendessen, Transfers

    Bei Verlängerung Der Nordwesten: Salta, Cafayate und Trekkingtour:

    • Transfers ab/bis Flughafen
    • Ausflüge wie beschrieben in der Gruppe mit englischsprechender Reiseleitung
    • 3 Tage/2 Nächte Trekkingtour, wahlweise in der Gruppe zu festen Terminen oder täglich auf Privatbasis. Jeweils inklusive englischsprechender Reiseleitung, Zelten, Verpflegung und den Transfers ab/bis Salta

    Sie werden durchgehend von unseren lokalen Partneragenturen in Argentinien betreut, die für Sie alle gebuchten Leistungen koordinieren.

    Diese Reiseart bieten wir seit vielen Jahren erfolgreich an - sie bieten ein Maximum an Flexibilität, ohne dass Sie auf Betreuung oder Reiseleitung vor Ort verzichten müssen.

    Ihre persönliche Gruppenreise: Gerne organisieren wir diese - oder ähnliche Reisen - auch für kleinere und größere Gruppen zu Ihrem Wunschtermin. Auf Anfrage erhalten Sie ein entsprechendes Angebot.

  • Weitere wichtige Hinweise zu Ihrer Reise

    Einige Gebühren sind bei den Ausflügen nicht im Preis eingeschlossen und müssen vor Ort bezahlt werden. Derzeit fallen folgende Gebühren an:

    • Eintritt Nahuel Huapi NP, pro Person derzeit ca. € 7,-
    • Eintritt Torres del Paine NP, pro Person derzeit ca. € 30,-
    • Hafengebühr Ushuaia, pro Person derzeit etwa € 2,-

    Alle Preise vorbehaltlich Änderung und zahlbar in Landeswährung.

    Physische Anforderungen: Die im Programm aufgeführten Wanderungen sind für aktive Reisende in guter physischer Kondition geeignet, die gerne auch mehrere Stunden wandern.

    Es sind keine speziellen bergsteigerischen Erfahrungen erforderlich, jedoch sollten Sie „wetterfest“ sein, wegen der oft wechselhaften Witterungsbedingungen.

    Mitzubringen: Wanderrucksack, Trekkingschuhe, wasserdichte Jacke. Da das Wetter in Patagonien jeden Moment umschlagen kann und Regen oder starker Wind möglich sind, ist gute Laune besonders wichtig.

    Diese Reise ist auch für Einzelreisende auf Basis „Gruppe“ buchbar, Preis auf Anfrage.
    Bitte beachten Sie hierbei, dass neben den Einzelzimmerzuschlägen auch Zusatzkosten für die Transfers (diese sind oft nur im Privatwagen möglich und daher für Einzelreisende im gesamten zahlbar) und teilweise für die Ausflüge anfallen.

Preise

Hier finden Sie unsere aktuelle Preisliste. Abhängig von Teilnehmerzahl, Reiseart, Buchung inkl. Flug/ohne Flug und Hotelkategorie (sofern diese Optionen bestehen) haben wir für Sie mehrere Varianten kalkuliert.

 PDF-Preisliste ansehen | drucken

Verlängerungen & Ausflüge

  • Fakultative Ausflüge   

    Machen Sie die Reise zu Ihrem persönlichen Erlebnis. Nachfolgend unsere Ausflugsempfehlungen die Sie bei Interesse noch in Ihr Programm mit aufnehmen können, siehe auch Preise.

    AktivPlus: Anstatt der Rundfahrt bieten wir Ihnen auch folgende Stadtbesichtigung mit dem Fahrrad an – bitte bei Buchung angeben ob gewünscht.
    01.Tag: Buenos Aires, Stadtbesichtigung mit dem Fahrrad
    Während dieser geführten Rundfahrt erkunden Sie mit Ihren Fahrrädern den ältesten Teil der Metropole. Vom Hauptplatz, dem Plaza San Martin, aus geht es nach Puerto Madero, La Boca, Caminito, dem bekannten Fußballstadium der Boca Juniors sowie San Telmo und dem Plaza de Mayo. Nach 3 bis 4 Stunden sind Sie wieder zurück am Ausgangspunkt im Zentrum der Stadt wo die Tour endet. Eingeschlossen sind die Fahrräder, Helme, Wasser sowie ein englischsprechender Guide. Nicht eingeschlossen sind die Transfers ab/bis Hotel – Treffpunkt der Tour ist am Plaza San Martin.

    AktivPlus: Anstatt dem Ausflug Feuerland mit Beagle-Kanal und Estancia Haberton können Sie an folgender Wanderung teilnehmen – bitte angeben ob gewünscht.
    01.Tag: Ushuaia, Trekking Tour Cerro del Medio
    Für die heutige Wanderung werden Sie im Hotel abgeholt und zum Ausgangspunkt des Treks gebracht. Sie steigen zuerst auf durch die raue subantarktische Vegetation und anschließend über halb der Vegetationsgrenze bis zu besonders schönen Panoramapunkten. Von hier aus haben Sie bei gutem Wetter einen fantastischen Blick über die Stadt und den Beagle Kanal mit seinen Inselwelten. Nach dem Picknick Mittagessen geht es auf einem anderen Weg wieder hinab Richtung Ushuaia, wo Ihr Bus wartet um Sie zurück ins Hotel zu bringen. Das Picknick ist eingeschlossen, die Wanderung dauert etwa 5-6 Stunden und Sie überwinden dabei etwa 800 Höhenmeter (M).

  • Der Nordwesten: Salta, Cafayate und Trekkingtour   

    Dieses Programm ist ab Ushuaia buchbar und verlängert Ihre Reise um 6 Tage.
    Preis dieser Verlängerung noch zuzüglich der notwendigen Flüge, bitte fragen Sie uns.

    01.Tag: Ushuaia - Salta
    Transfer zum Flughafen rechtzeitig zum Weiterflug in den Nordwesten des Landes. Am Flughafen in Salta werden Sie erwartet und in Ihr zentral gelegenes Hotel gebracht. Übernachtung.

    02.Tag: Salta, Stadtbesichtigung
    Nach einem gemütlichen Frühstück holt Sie Ihr Reiseleiter im Hotel ab und macht mit Ihnen einen Rundgang durch die Provinzhauptstadt auf knapp 1.200m Höhe gelegen. Sie lernen während der Stadtbesichtigung die Schmuckstücke dieser Kolonialstadt kennen. Deren wichtigste Gebäude, wie die Kathedrale und dem zum Museum umfunktionierten Rathaus, gruppieren sich um den imposanten Hauptplatz der Stadt dem „Plaza 9 de Julio“. Es besteht auch die Möglichkeit mit einer Seilbahn auf den Cerro San Bernardo zu fahren. Der panoramareiche Ausblick auf die Stadt ist auf jeden Fall lohnenswert. Der Nachmittag steht Ihnen für weitere Erkundigungen zur freien Verfügung.

    03.Tag: Salta, Ausflug zur Las Conchas Schlucht und Cafayate
    Heute werden Sie zeitig im Hotel abgeholt und unternehmen einen ganztägigen Ausflug, der Sie bis nach Cafayate bringt. Höhepunkt der heutigen Strecke ist sicherlich die Fahrt durch die Quebrada de las Conchas, wo im Zuge der Erdfaltung das Sedimentgestein in einer Weise gebrochen und gekippt wurde, dass eine völlig unwirkliche Landschaft entstanden ist. Die bizarren Felsformationen sehen oft wie Pfeilspitzen aus und sie bilden, zusammen mit dem durch die Schlucht laufenden Fluss, eine faszinierende und kontrastreiche Landschaft.

    In Cafayate angekommen, besuchen Sie als erstes ein Weingut und haben dort Gelegenheit den hiesigen Tropfen zu probieren. Bedingt durch sein besonderes Mikroklima wächst hier der Wein auf Höhen von über 3.000m – Cafayate gilt daher als höchstes Weinanbaugebiet der Welt. Anschließend haben Sie Zeit den netten Ort zu erkunden, in einem der guten Restaurants rund um den schattigen Plaza zu essen und für einen Bummel durch die Märkte.
    Gegen Spätnachmittag sind Sie zurück in Salta, wo Sie den Abend verbringen.

    Hinweise zu den nachfolgenden Wandertagen: Der Trek, wahlweise in kleinen Gruppen zu festen Terminen oder täglich mit Ihrem privaten Guide, führt Sie vom trockenen Hochgebirge bis in die dampfenden, subtropischen Yungawälder. Auf dieser Wanderung können Sie nicht nur abwechslungsreiche Landschaften sondern nach einem aktiven Tag in den komfortablen Camps auch ein Gläschen Rotwein zum Abendessen genießen; darüber hinaus lernen Sie eine alte Inkaruine und das Leben der Viehzüchter auf 3.000m Höhe kennen.

    Termine Gruppentour 2018: 02.05., 23.05., 20.06., 25.07., 22.08., 12.09., 26.09., 10.10., 24.101., 07.11., 21.11. 18. Die Termine für 2019 erhalten Sie bei uns auf Anfrage.

    Auf Privatbasis ist die Tour täglich ab 2 Personen buchbar.
    Auf Wunsch kann diese Trekkingtour auch um 1 Tag verlängert werden, bitte fragen Sie uns.

    Beste Reisezeit: April bis etwa Mitte Dezember
    Mittlere Körperanstrengung
    Tagesetappen von 6-7 Stunden
    Gesamtgehdistanz: 35 Km

    04.Tag: Salta – Ingeniero Maury – Sillón del Inca, Camp 1
    Nach dem Frühstück werden Sie zum Busbahnhof gebracht, wo Sie den Reiseleiter treffen.
    Sie nehmen den Bus nach San Antonio de los Cobres, steigen bereits aber am Außenposten der Gendarmerie von Ingeniero Maury aus. Nachdem das Gepäck verteilt ist, erhalten Sie Ihre Lunchpakete, füllen die Wasserflaschen und beginnen mit der Wanderung. Der erste Teil der heutigen Wanderung geht bergauf. Der Pfad ist gut markiert, der Anstieg sanft bis moderat aber stetig. Auf dem Weg nach oben tun sich in der Ferne die Quebrada del Toro sowie die schneebedeckten Gipfel von Mount San Miguel and Acay in aller Ihrer Schönheit auf. Nach ungefähr 3 Stunden Wanderung erreichen Sie "La Virgen del Caminante", ein wichtiger Bezugspunkt für viele Alpinisten in der Region. Ab hier geht der Pfad – unterbrochen von kleinen Aufstiegen - wieder abwärts. Das heutige Etappenziel sind die Ruinen Sillón del Inca; hier auf 2.959m wird auch das erste Camp aufgebaut. Es bleibt Zeit die archäologischen Stätte zu erkunden, die einst Teil des Inkareiches war (M,A).
    Wanderetappe: ca. 6 - 7 Stunden, Distanz: ca. 9km, Gesamtaufstieg 1.060m, Gesamtabstieg 480m

    05.Tag: Sillón del Inca – Camp 2
    Nach dem Frühstück sind Sie bereit für die nächste Etappe. Es geht zunächst entlang landwirtschaftlich genutzter Flächen, wo Sie mit etwas Glück vereinzelt Kondore sehen werden. Am höchsten Punkt der Tour sind Sie auf über 3.400m Höhe und haben bei schönem Wetter von hier spektakulärste Ausblicke in das gesamte Lerma Tal und bis nach Salta. Anschließend geht es wieder bergab bis zum zweiten Camp auf 2.880 m Höhe und neben einer Ranch gelegen. Es gibt somit Gelegenheit sich mit den Bewohnern dieser Region auszutauschen und etwas über deren Alltag zu erfahren (M,A).
    Wanderetappe: ca. 6 - 7 Stunden, Distanz: ca. 12km, Gesamtaufstieg 670m, Gesamtabstieg 740m

    06.Tag: Camp 2 – Salta
    Der dritte und letzte Tag bringt Sie näher an den Feuchtgebietwald der Yungas. Es geht weiter bergab und es ergeben sich nun völlig Perspektiven im Vergleich zu den Ausblicken der vergangenen Tage. Schon nach Kurzem tauchen Bäume und weitere Vegetation auf, außerdem Flüsse und Wasserfälle. Der Pfad führt weiter hinab bis zu einem Punkt, an welchem sich zwei Bergbäche miteinander vereinen. Sie folgen nun einem der Bäche noch einige Km weiter bergab bis zum Treffpunkt, wo das Auto wartet und Sie nach Salta zum Hotel zurückbringt (M).
    Wanderetappe: ca. 7 Stunden, Distanz: ca. 14km, Gesamtabstieg 1.050m

    07.Tag: Salta – Buenos Aires
    Sie werden zum Flughafen gebracht und fliegen zurück nach Buenos Aires. Transfer zum Hotel und Zeit zur freien Verfügung.

    08.Tag: Rückreise ab Buenos Aires
    Der Vormittag steht Ihnen für letzte Besichtigungen oder Einkäufe zur Verfügung. Nachmittags endet diese Reise mit dem Transfer und dem Heimflug.

  • Verlängerungsprogramm Buenos Aires Hautnah   

    Dieses Programm ist ab Buenos Aires buchbar und verlängert Ihre Reise um 1 Tag.

    01.Tag: Buenos Aires Hautnah
    Heute empfehlen wir Ihnen ein besonders abwechslungsreiches Programm. Zum einen haben Sie Zeit für eigene Entdeckungen oder einen gemütlichen Kaffee in einem der vielen schönen Plätze der Stadt.

    Die Mittagszeit verbringen Sie bei einer Gastfamilie (die Bewohner der Stadt nennen sich Porteños), die für Sie kochen wird. Das Essen findet in deren Wohnung statt und bietet Gelegenheit zu interessanten Gesprächen, einem typischen Essen und dauert etwa zwei bis drei Stunden. Mit dabei sind neben den Gastgebern ggf. noch weitere Gäste aus dem In- oder Ausland. Sie werden angemeldet, erhalten alle notwendigen Informationen, fahren aber selbst zu Ihrer Gastfamilie z.B. per Taxi (M).

    Am Abend werden Sie im Hotel abgeholt und lernen die authentische Welt des Tangos kennen.
    Ihr fachkundiger Guide wird Ihnen auf sehr persönliche Weise die Magie des Tangos näher bringen und Ihnen zeigen wo die Porteños dieser Passion nachgehen. Sie besuchen ein ausgesuchtes Milonga Lokal (meist das Lieblingslokal Ihres Guides) und tauchen dort ein in die Welt des Tangos.
    Tango ist Kult, eine Passion die zu einem passt, oder auch nicht…
    Die Tour dauert etwa von 22 – 01 Uhr ab/bis Hotel und ist inkl. einem Softdrink und Snack.

R+V Versicherungen

Ihre Reise und der Reisepreis sind zu 100% abgesichert.
Mit uns reisen Sie sicher hin und auch wieder zurück. Garantiert.