Best of Costa Rica

Eine Mietwagen-Reise durch Costa Rica

Bei dieser "Best of" haben wir für Sie besonders schön gelegene Komforthotels zu einer abwechlunsreichen Mietwagen-Reise kombiniert. Einerseits erkunden Sie viele der interessantesten Naturparks und Dschungelgebiete des Landes, anderseits bleibt Zeit für den Genuss der Strände und Ihrer traumhaften Hotels und Lodges.

Best of Costa Rica  

Mietwagen-Reise durch Costa Rica
Preis pro Person ab 2.606,- (zuzüglich Flug ab Europa)
15 oder 18 Tage ab/bis San José


Inklusive Santana-Flexibilität

  • Reisebeginn täglich möglich
  • Alternativhotels zur Auswahl
  • Reise auch mit Flügen buchbar
  • Frei kombinierbare Verlängerungen

Höhepunkte

  • Ausgesucht schöne Hotels
  • Tortuguero NP und Monteverde
  • Turrialba-Tal und Kaffeeanbaugebiet
  • Vulkane Arenal und Irazú
  • Wenig besuchte Pazifikstrände

Empfohlene Verlängerungen

  • Zusatztage in den Hotels Ihrer Wahl
  • Anschlussprogramm Karibikküste

Ihre Reise - Best Of Costa Rica

Costa Rica zeigt sich bereits am zweiten Tag von einer seiner besten Seiten. Im Tortuguero Nationalpark erwarten Sie Fahrten durch malerische Flussläufe entlang undurchdringlich scheinender Mangrovenwälder. Sie werden unzählige Tierarten und farbenprächtige Vögel entdecken, aber auch das Leben der einheimischen Bevölkerung kennen lernen.

In den nächsten Tagen erwartet Sie mit der Vulkanlandschaft rund um Turrialba und den Kordilleren bei San Gerardo de Dota ein nicht minder beeindruckendes Kontrastprogramm mit landschaftlich eindrucksvollen Fahrstrecken und herrlichen Wandermöglichkeiten.

Auch der erste Stopp an der Pazifikküste ist wieder ganz etwas Besonderes. Ihr Hotel bietet traumhafte Ausblicke auf das Meer und die nahe gelegenen, noch wenig besuchten, Strände laden zum verweilen ein. Aber auch Tierfreunde kommen hier wieder auf Ihre Kosten z.B. bei einer Bootstour zur Wal- und Definbeobachtung.

Und es warten ja noch viele weitere „Best ofs“ auf Sie: das Alma de Pacifico, ein verborgenes Boutique-Stil Hotel am noch kaum bekannten Playa Estrillos, die Naturparks am Monteverde und dem Arenal Vulkan und eine schöne Finca inmitten des Kaffeeanbaugebiets und oberhalb des Zentraltals gelegen. Ein würdiger Abschluss dieser nicht alltäglichen Reise, die sich auch noch um einen Abstecher an die Karibikküste ergänzen lässt.

Reiseverlauf

  • 01.Tag: Anreise nach San José   

    Nach der Ankunft am Flughafen werden Sie bereits erwartet und zu Ihrem ruhig gelegenen Hotel gebracht, wo Sie die erste Nacht verbringen.

  • 02.Tag: San José - Tortuguero Nationalpark   

    Früh am Morgen werden Sie in Ihrem Stadthotel abgeholt. Nach einer Panoramafahrt durch den Braulio Carillo Nationalpark machen Sie eine Pause und genießen ein typisches Frühstück. Dann geht die Fahrt vorbei an großen Bananenplantagen bis zur Anlegestelle La Pavona/Caño Blanco, wo Sie auf ein Boot des Hotels umsteigen und die letzten Kilometer bis nach Tortuguero zurücklegen. Check-in und Mittagessen im kleinen (nur 12 Zimmer), komfortablen Hotel Manatus mitten im Nationalpark von wo aus Sie Ausflüge in kleinen Gruppen machen. Am Nachmittag haben Sie Gelegenheit, das Dorf Tortuguero zu besuchen und optional im Caribbean Conservation Center etwas über die Bemühungen zum Schutz der Meeresschildkröten zu erfahren. Nach Sonnenuntergang kehren Sie in Ihre Lodge zurück und lassen den Tag mit dem Abendessen ausklingen. Zwischen Juli und September besteht die Möglichkeit, eine optionale Nachttour zur Beobachtung der Schildkröten zu buchen, die an Land kommen, um ihre Eier in den Sand zu legen (M,A).

  • 03.Tag: Hotel Manatus, Tortuguero NP   

    Nach dem Frühstück nehmen Sie an einer ersten Kanaltour durch den Tortuguero Nationalpark teil. Dabei haben Sie Gelegenheit, Kaimane, Affen, Faultiere, Schildkröten, Leguane und viele verschiedene Vogelarten zu beobachten. Rückkehr und Mittagessen in der Lodge. Am Nachmittag findet die zweite Bootstour durch die Kanäle der Umgebung statt. Abendessen und zweite Übernachtung in der Lodge (M,A).

  • 04.Tag: Tortuguero Nationalpark - Turrialba   

    Heute verlassen Sie den Nationalpark Tortuguero, übernehmen Ihren Mietwagen und fahren nach Turrialba. Dieser Ort liegt an der alten Hauptstrasse zwischen San José und Limón in einem malerischen Tal. In dieser hügeligen Gegend wird neben Kaffee hauptsächlich Zuckerrohr angebaut. Sie wohnen stilvoll etwas außerhalb der Ortschaft auf einem ehemaligen Herrensitz. Wer das Leben rund um den Kaffee kennen lernen will, ist hier richtig. Das Hotel bietet ein schönes Schwimmbad im großen Garten und im Gourmet-Restaurant wird internationale Küche serviert.

    Fahrtstrecke ca. 100 km / Fahrzeit ca. 2,5 Stunden

    Anschlussprogramm Karibikküste
    Ergänzen Sie die Tour noch um die Karibikküste des Landes und genießen Sie dort einige Tage in einem schönen Strandhotel - siehe unten.

  • 05.Tag: Turrialba - Vulkan Irazú - San Gerado de Dota   

    Heute sollten Sie früh starten. Ihr erster Halt ist in Cartago, die erste Hauptstadt Costa Ricas sein. Von dort empfehlen wir einen Abstecher zum Vulkan Irazú, der mit dem Auto bis zum Gipfel erreichbar ist. Von dessen Krater aus können Sie bei guter Sicht beide Küsten des Landes sehen. Die anschließende Fahrt führt Sie auf einer kurvenreichen Bergstrecke Richtung Passhöhe des Cerro de la Muerte, der höchsten Passstraße des Landes. Kurz vor der Passhöhe biegen Sie ab nach San Gerado de Dota zu Ihrem Hotel. Alle Zimmer der Lodge bieten eine spektakuläre Aussicht auf das Tal und die umgebenden bewaldeten Berge. Nur 50 m von der Lodge entfernt beginnt ein System von Wanderpfaden durch das Nebelwaldgebiet.

    Hinweis: Das Hotel liegt auf einem Hügel, sodass man von den Zimmern zum Restaurant und zur Rezeption auf etwas steilen Wegen laufen muss. Auf Wunsch planen wir für heute gerne ein anderes Hotel ein.

    Fahrtstrecke mit Vulkan Irazú ca. 160 km, ca. 4,5 Stunden
    Fahrtstrecke direkt ca. 120 km, ca. 3 Stunden

  • 06.Tag: San Gerado de Dota - Uvita   

    Das Klima in San Gerardo de Dota ist aufgrund seiner Höhenlage um 2.600 m spürbar kühler als in den Flachlandgebieten. Die dichten Wälder um den Savegre Fluss sind geprägt von Zypresseneichen und Aguacatillos, von denen sich der Königsvogel Quetzal ernährt. Mit etwas Glück können Sie auf einer Wanderung durch die malerische Landschaft einen dieser schönen Vögel in freier Natur beobachten.
    Sie fahren im Laufe des Tages weiter über den Cerro de la Muerte Pass und San Isidro an die Pazifikküste nach Uvita. Von hier ist es nicht mehr weit zu Ihrem Hotel, wo Sie die nächsten Tage verbringen.

    Ihr 4* Boutique-Stil Hotel bietet durch seine erhöhte Lage fantastische Panoramablicke auf die Berge und den Pazifik. Dieses herrliche Grundstück, genauer gesagt 12 Hektar Regenwald, erstreckt sich bis zum Strand. Es werden viele verschiedene Aktivitäten angeboten: Ausritte zu den Nauyaca-Wasserfällen, mit dem Kajak durch die Mangroven, Schnorcheln, Surfen und vieles mehr. Wenn Sie zur richtigen Jahreszeit kommen und etwas Glück haben, werden Sie bei einer Waltour auch noch Gelegenheit haben, dem Gesang der Buckelwale zu lauschen.

    Fahrtstrecke ca. 120 km, ca. 2,5 Stunden

    Alternativhotel in Manuel Antonio
    Anstatt bei Uvita wohnen Sie im bekannten Urlaubsort Manuel Antonio, in erhöhter Lage und ebenfalls mit wunderbaren Blicken auf das Meer - siehe unten.

  • 07.Tag: Uvita, Südliche Pazifikküste   

    Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Genießen Sie die Annehmlichkeiten Ihres Hotels, den schönen Blick über das Meer und die nahe gelegenen, und hier oft noch wenig besuchten, Strände.

  • 08.Tag: Uvita - Manuel Antonio NP - Playa Esterillos Este   

    Heute sollten Sie nicht zu spät starten um noch ausreichend Zeit für den Besuch des Nationalparks von Manuel Antonio zu haben. Die erste Etappe führt Sie über die Küstenstraße bis Quepos. Hier biegen Sie ab zum Eingang des Nationalparks. Er ist einer der kleinsten, aber sicher auch einer der interessantesten des Landes und lädt mit seinen schönen Stränden zum Verweilen ein. Der Park schützt ein Waldgebiet, in dem neben vielen anderen Tierarten vor allem die vom Aussterben bedrohten Monos Titi, eine Art Totenkopfäffchen, leben.
    Anschließend Rückfahrt zur Küstenstraße der Sie bis zur Playa Esterillos Este und zu Ihrem Resorthotel folgen. Das kleine, künstlerisch gestaltete First-Class-Hotel liegt direkt am naturbelassen Strand und bietet mit seiner tropischen Gartenanlage, den guten Restaurants und dem hoteleigenen Spa alle Voraussetzungen für einen entspannten Aufenthalt.

    Fahrtstrecke ca. 130 km, ca. 2,5 Stunden

  • 09.Tag: Playa Esterillos Este   

    Sie haben einen Tag zur freien Verfügung. Nutzen Sie die Annehmlichkeiten des erstklassigen Hauses und genießen Sie den schönen und hier oft noch wenig besuchten Strand.

    Ein künstlerisches Ambiente, Luxus und tropischer Charme verleihen Ihrem Resorthotel seine persönliche Note. Bei der Gestaltung der Villen und Bungalows wurde auf ein Höchstmaß an Privatsphäre und Komfort geachtet. Ein Spazierweg führt durch den tropischen Garten mit Zierblumen, Kräutern und Gemüsebeeten. Viele Tiere wie Papageien, Schmetterlinge, Leguane und Eidechsen leben hier. Es gibt ein hoteleigenes Spa, ein palmengedecktes Gourmet-Restaurant und eine Strandbar. Eine Galerie und ein Kunstladen runden das vielseitige Hotelangebot noch ab. Das Meer ist in unmittelbarer Nähe und der Strand lädt zu langen Spaziergängen ein, die Mangrovenwälder sind nur wenige Gehminuten entfernt.

  • 10.Tag: Playa Esterillos Este - Carara NP - Monteverde   

    Sie fahren wieder zurück auf die Küstenstraße und folgen dieser Richtung Puntarenas. Als erste Station der heutigen Etappe empfehlen wir einen Abstecher zum Carara Nationalpark, der nur wenige Kilometer von der Hauptstraße entfernt liegt. Dank seiner Aras, Tukane, Kolibris, Brüllaffen oder Gürteltiere ist auch dieser Park einen Besuch wert.
    Anschließend fahren Sie weiter, vorbei an Puntarenas bis zur Abzweigung nach Las Juntas und von dort ca. 35 km auf recht holpriger Straße in das von Quäkern gegründete Nebelwaldreservat Monteverde. Ihr heutiges Hotel liegt besonders bevorzugt, in Gehdistanz zum Dorf Santa Elena und trotzdem absolut ruhig.

    Fahrtstrecke ca. 150 km, ca. 3 Stunden

  • 11.Tag: Monteverde Reservat   

    Monteverde bietet eine Menge toller Attraktionen. Sicherlich sind dabei das Monteverde- oder das Santa Elena Reservat am bekanntesten. Sehr zu empfehlen ist aber auch das private Schutzgebiet des Hotels Heliconia, wo wesentlich weniger Gäste anzutreffen sind. Weiter bietet sich ein Besuch der Hängebrücken von Selvatura oder des Skywalks an, Hängebrücken in den Baumkronen des Dschungeldachs, die für jedermann zugänglich sind, oder der Hängebrücken von SKYTREK, die abenteuerliche Variante des Entdeckens: An einer Rolle gleiten Sie an Stahlkabeln von Plattform zu Plattform im Dschungeldach. Monteverde hat auch ein Schlangenmuseum, einen Schmetterlingsgarten, eine Kolibrigalerie, eine Käsefabrik, um nur einige der Attraktionen zu nennen.

  • 12.Tag: Monteverde - La Fortuna/Arenal   

    Der Vormittag steht Ihnen für weitere Erkundigungen zur Verfügung. Nach dem Mittagessen fahren Sie entweder hinab bis Las Juntas und weiter auf der gut ausgebauten Hauptstraße bis Las Cañas und weiter nach Tilarán. Alternativ, können Sie die kleinere und etwas steilere Nebenstraße direkt nach Tilarán nehmen. Von hier geht es zur Nordspitze des Arenalsees und dann weiter, auf teilweise schlechter Straße, um den See. Fahren Sie aufmerksam, denn am Straßenrand können oft Nasenbären oder andere Tiere gesichtet werden. Vom Staudamm des Sees ist es dann nicht mehr weit bis zu Ihrem Hotel in La Fortuna, inmitten einer wunderbar gepflegten Anlage.

    An sonnigen Tagen ist der Blick von hier auf den nahe gelegenen Vulkan atemberaubend schön. Neben den fantastischen Zimmern tragen auch die acht stufenförmigen Thermalquellen, umgeben von üppiger Vegetation zu einem erholsamen Erlebnis bei. Jedes Zimmer ist so gelegen, dass sich Ihnen beim Aufwachen ein unverstellter Blick auf den Vulkan eröffnet. Die Zimmer sind sehr geräumig und verfügen über zwei Terrassen, eine mit Blick auf den Vulkan, die andere mit Ausblick über die grünen Hügel der umliegenden Natur.

    Fahrstrecke via Las Las Cañas ca. 120 km, ca. 3,5 Stunden
    Fahrstrecke direkt nach Tilarán ca. 100 km, ca. 3,5 Stunden

    Alternativhotel Lost Iguana Resort: Etwa 20 km von La Fortuna entfernt
    Anstatt im bekannten Urlaubsort La Fortuna, wohnen Sie in einer komfortablen und ruhig gelegenen Naturlodge mit Blick auf den Arenal Vulkan - siehe unten.

  • 13.Tag: La Fortuna/Arenal (Ausflug zum Caño Negro Schutzgebiet)   

    Zweifellos ist der aktive Vulkan Arenal eines der meistbesuchten Ziele in Costa Rica und dementsprechend hat sich auch die touristische Infrastruktur entwickelt. Der Hauptort La Fortuna bietet viele Restaurants, Bars, Discos und Läden an. Obwohl der Vulkan permanent aktiv ist, können nicht immer die atemberaubenden Eruptionen gesehen werden. Der Koloss hat auch Ruhephasen, auf welche dann nach einigen Wochen oft eine größere Eruption folgt. Oft kann man aber auch jede halbe Stunde eine Eruption bestaunen, sofern das Wetter mitspielt.

    La Fortuna ist Ausgangspunkt für eine Vielzahl interessanter Ausflüge. Dazu gehören Wanderungen auf den Lavafeldern im Arenal Nationalpark, Mountainbike-Touren, Reitausflüge, Riverrafting, der Besuch der Venado Höhlen, Wandern oder Reiten zu einem Wasserfall im Dschungel, oder aber eine Bootsfahrt im Caño Negro Schutzgebiet zum Beobachten von Krokodilen, Affen, Faultieren und Vögeln. Diese Ausflüge können vor Ort im Hotel gebucht werden oder teilweise auch in Eigenregie unternommen werden.

  • 14.Tag: La Fortuna/Arenal - Vulkan Poás NP - Finca Rosa Blanca   

    Rückfahrt Richtung San José über Aguas Zarcas zum Nationalpark Vulkan Poás, den Sie bei schönem Wetter und möglichst früh am Tag besuchen sollten. Anschließend Fahrt zum Finca Rosa Blanca Country Inn, das über dem wunderschönen Zentraltal von Costa Rica nördlich von San José in der Nähe von Santa Bárbara de Heredia liegt. Hier auf etwa 1.500m Höhe wird in der fruchtbaren Erde einer der besten Kaffees der Welt angebaut. Das Hotel liegt in einem 10 ha großen und sehr schön angelegten tropischen Grundstück. Im hoteleigenen Restaurant können Sie nicht nur gut essen, sondern haben auch einen grandiosen Blick über das Zentraltal und die Kaffeeplantagen. Natürlich gibt es auch eine Reihe von Ausflugszielen, die Sie mit dem Mietwagen leicht erreichen können.

    Fahrtstrecke ca. 150 km, ca. 4 Stunden

  • 15.Tag: Finca Rosa Blanca - San José   

    Das Zentrum von San José ist nur 18 km entfernt, den internationalen Flughafen erreichen Sie in etwa 40 Fahrminuten. Sie geben Ihren Mietwagen entweder am Flughafen oder im eventuell gebuchten Anschlusshotel ab und beenden mit dem Heimflug eine sicher unvergessliche Reise oder Beginn eines Anschlussprogramms.

  • Alternativprogramm mit Übernachtungen in Manuel Antonio   

    Anstatt bei Uvita übernachten Sie in Manuel Antonio - die Reisedauer bleibt gleich.

    06.Tag: San Gerardo de Dota - Manuel Antonio NP
    Das Klima in San Gerardo de Dota ist aufgrund seiner Höhenlage um 2.600 m spürbar kühler als in den Flachlandgebieten. Die dichten Wälder um den Savegre Fluss sind geprägt von Zypresseneichen und Aguacatillos, von denen sich der Königsvogel Quetzal ernährt. Mit etwas Glück können Sie auf einer Wanderung durch die malerische Landschaft einen dieser schönen Vögel in freier Natur beobachten. Sie fahren im Laufe des Tages weiter über den Cerro de la Muerte Pass und San Isidro an die Pazifikküste nach Quepos. Seine Bekanntheit verdankt der Ort dem Manuel Antonio Nationalpark, der mit seinen traumhaften Stränden zu den meistbesuchten Zielen des Landes zählt. Der Park schützt ein Regenwaldgebiet, in dem neben vielen weiteren Tierarten vor allem die vom Aussterben bedrohten Monos Titi, eine Art Totenkopfäffchen, leben.

    Ihr Hotel bietet durch seine erhöhte Lage einen atemberaubenden Meerblick. Es handelt sich um ein im Kolonialstil gehaltenes 4-Sterne-Hotel, das unter den Hotels in Manuel Antonio einen der spektakulärsten Ausblicke auf die Pazifikküste bietet.
    Das Hotel verfügt ebenfalls über 5 Ha. angrenzenden Regenwald mit eigenen Naturpfaden auf denen man mit etwas Glück Kapuzineräffchen und Faultiere beobachten kann.

    Fahrtstrecke ca. 150 km, ca. 3 Stunden

    07.Tag: Manuel Antonio NP
    Genießen Sie den Tag im Hotel, verbringen Sie ihn am Strand (nur wenige Gehminuten entfernt) oder machen Sie einen Ausflug in den nahe gelegenen Nationalpark (Shuttlebus vom Hotel zum Strand und Nationalpark). Er ist einer der kleinsten, aber sicher auch einer der interessantesten des Landes und lädt mit seinen schönen Stränden zum verweilen ein. Für Unternehmungslustige bietet das Hotel auch eine Reihe von interessanten Ausflügen an.

    08.Tag: Manuel Antonio - Playa Esterillos Este
    Es bleibt noch Zeit, den Vormittag gemütlich in Manuel Antonio zu verbringen. Später folgen Sie der Küstenstraße bis zum Playa Esterillos Este zu Ihrem Resorthotel. Das kleine, künstlerisch gestaltete First-Class-Hotel liegt direkt am naturbelassen Strand und lädt mit seiner tropischen Gartenalage, den guten Restaurants und dem hoteleigenen Spa zum verweilen ein.

    Fahrtstrecke ca. 55 km, ca. 1 Stunde

  • Alternativprogramm mit Hotel Lost Iguana Resort bei La Fortuna/Arenal   

    Anstatt in La Fortuna übernachten Sie im Lost Iguana Resort - die Reisedauer bleibt gleich.

    12.Tag: Monteverde - La Fortuna/Arenal - Lost Iguana Resort Hotel
    Der Vormittag steht Ihnen für weitere Erkundigungen zur Verfügung. Nach dem Mittagessen fahren Sie entweder hinab bis Las Juntas und weiter auf der gut ausgebauten Hauptstraße bis Las Cañas und weiter nach Tilarán. Alternativ, können Sie die kleinere und etwas steilere Nebenstraße direkt nach Tilarán nehmen. Von hier geht es zur Nordspitze des Arenalsees und dann weiter, auf teilweise schlechter Straße, um den See. Fahren Sie aufmerksam, denn am Straßenrand können oft Nasenbären oder andere Tiere gesichtet werden. Am Ende des Sees, noch vor dem Ort La Fortuna, biegen Sie ab zum Hotel Lost Iguana Resort, wo Sie die nächsten Tage verbringen werden.

    Fahrstrecke via Las Las Cañas ca. 130 km, ca. 3,5 Stunden
    Fahrstrecke direkt nach Tilarán ca. 100 km, ca. 3 Stunden

    13.Tag: Lost Iguana Resort
    Tag zur freien Verfügung und Zeit das Hotel und die Umgebung zu genießen und/oder für Ausflüge in der Region.
    Die Lage des Lost Iguana macht seinem Namen Ehre, es liegt abseits von jeglicher Zivilisation inmitten der Regenwälder von La Fortuna und umfasst 48 Hektar pure Natur inklusive gepflegter Wanderwege. Das Lost Iguana Resort wurde mit dem Ziel errichtet, Eleganz und tropisches Ambiente zu vereinen, was eine einzigartige Atmosphäre aus Naturverbundenheit und Luxus schafft.
    An einem Berghang errichtet bietet das Lost Iguana Resort einzigartige Ausblicke über den Regenwald und den nahe gelegenen Vulkan. Die insgesamt 40 Zimmer verteilen sich großzügig über die landschaftlich schön gestaltete Anlage. Whirlpool und Pool-Bar sind einladend, die angebotenen Aktivitäten vielseitig. Ein Naturführer steht Ihnen gerne für Fragen oder Tourenvorschläge zur Verfügung. Das Hauptgebäude umfasst eine Rezeption, einen geräumigen Wartesaal und Umkleidekabinen mit sich anschließender Sauna. Die Zimmer befinden sich in offenen Bungalows mit Holzdach, verfügen über romantische Kamine und liegen in der Nähe eines Flusses, dessen Rauschen Sie in den Schlaf wiegen wird. Direkt am Fluss können Sie auch zahlreiche Wellness-Angebote genießen. Der Irrgarten aus Hibiskus-Pflanzen ist ein weiteres Highlight, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

    14.Tag: Lost Iguana Resort - Vulkan Poás NP - Finca Rosa Blanca
    Rückfahrt Richtung San José über La Fortuna und Aguas Zarcas zum Nationalpark Vulkan Poás, den Sie bei schönem Wetter und möglichst früh am Tag besuchen sollten. Anschließend Fahrt zum Finca Rosa Blanca Country Inn, das über dem wunderschönen Zentraltal von Costa Rica nördlich von San José in der Nähe von Santa Bárbara de Heredia liegt. Hier auf etwa 1.500m Höhe wird in der fruchtbaren Erde einer der besten Kaffees der Welt angebaut. Das Hotel liegt in einem 10 ha großen und sehr schön angelegten tropischen Grundstück. Im hoteleigenen Restaurant können Sie nicht nur gut essen, sondern haben auch einen grandiosen Blick über das Zentraltal und die Kaffeeplantagen. Natürlich gibt es auch eine Reihe von Ausflugszielen, die Sie mit dem Mietwagen leicht erreichen können.

    Fahrtstrecke ca. 160 km, ca. 4 Stunden

  • Anschlussprogramm Karibikküste   

    Dieses Programm ist ab dem Tortuguero buchbar und verlängert Ihre Reise um 3 Tage.

    04.Tag: Tortuguero NP - Puerto Viejo, Karibik
    Heute verlassen Sie den Nationalpark Tortuguero, übernehmen Ihren Mietwagen und fahren nach Puerto Viejo an die Karibikküste. Dort wohnen Sie im kleinen, First Class Hotel Aguas Claras und haben Zeit die schönen Strände und das karibische Ambiente dieser Region zu genießen.

    Fahrtstrecke ca. 160 km, ca. 2,5 Stunden

    05. und 06.Tag: Puerto Viejo, Karibik
    Sie können mit Ihrem Auto Ausflüge in die Umgebung unternehmen, Fahrräder mieten und die traumhaften, palmengesäumten Buchten zwischen Puerto Viejo und Manzanillo entdecken oder die Tage im Hotel und Strand verbringen.

    Das Hotel Aguas Claras ist ein aus 12 Häusern/Bungalows und Gästezimmern bestehendes Anwesen im viktorianisch-karibischen Stil, das von seinen Besitzern sorgfältig restauriert wurde. Seine Nähe zum Chiquita Strand macht es zum idealen Ort, um sich an der Karibik zu erholen. Restaurant, Bar, Pool und die Gärten sind harmonisch angelegt und fügen sich geschmackvoll in die Umgebung ein.

    07.Tag: Puerto Viejo, Karibik - Turrialba
    Nach dem Frühstück Rückfahrt entlang der Küste bis zur Hafenstadt Limón und von dort weiter nach Siquirres. Hier biegen Sie ab Richtung Turrialba und setzten Ihre Reise gemäß Programm fort.

    Fahrtstrecke ca. 180 km, ca. 3,5 Stunden

Leistungen

  • Eingeschlossene Leistungen
    • Übernachtungen in den erwähnten Hotels
    • Tägliches Frühstück sowie
      M=Mittagessen, A=Abendessen
    • Transfers am Anfang der Reise in San José und zum Tortuguero NP wie erwähnt
    • Ausflüge im Tortuguero NP wie beschrieben
    • Mietauto inklusive aller km, Steuern und CDW-Versicherung (siehe auch „Wichtige Hinweise zu Ihrem Mietwagen“)
    • Sicherungsschein gemäß Reisegesetz

    Nicht im Preis eingeschlossen

    • Internationale Flüge
    • Benzin, Kaution und ggf. Zusatzversicherungen für das Fahrzeug
    • Etwaige Straßen- oder Parkgebühren sowie Strafzettel
    • Nicht erwähnte Mahlzeiten und sonstige Leistungen
    • Reiseversicherungen
    • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • Hinweise zu den Flügen

    Die für diese Reise benötigten Flüge (Europa-San José-Europa) sind nicht im Preis eingeschlossen. Anreise in eigener Regie oder zusätzlich über uns.

    Gerne machen wir Ihnen auf Wunsch auch ein Angebot für passende Flüge zu Ihrer Reise ab Deutschland oder ab anderen europäischen Flughäfen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage, unser Angebot mit tagesaktuellen Preisen folgt schnellstmöglich.

  • Ihre Hotels bei dieser Reise

    Bei dieser Reise wohnen Sie in ausgewählten und besonders schönen Hotels und Lodges der gehobenen Kategorie (meist 4*):

    Eingeschlossene Hotels (Alternativhotels in Klammern)

    • San José, Hotel Grano de Oro
    • Tortuguero NP, Hotel Manatus
    • Turrialba, Casa Turire
    • San Gerado de Dota, Dantica Cloud Forest Lodge
    • Bei Uvita, Cristal Ballena Boutique Hotel & Spa (Alternative: Manuel Antonio NP, Parador Resort & Spa)
    • Playa Esterillod Este, Alma del Pacifico Beach Hotel & Spa
    • Monteverde, Hotel Senda
    • La Fortuna/Arenal, Hotel Arenal Kioro Suites & Spa (Alternative: Hotel Los Iguana Resort)
    • Bei Heredia, Finca Rosa Blanca

    Beim Anschlussprogramm zusätzlich

    • Puerto Viejo Karibik, Hotel Aguas Claras

    Alle Hotels/Zimmerkategorien vorbehaltlich Verfügbarkeit.

  • Wichtige Hinweise zu Ihren Mietautos

    Eingeschlossen sind Mietautos für den erwähnten Zeitraum von Adobe Rent a Car. Folgende Typen sind vorgesehen:

    • Bei 2 Personen Typ 1: Gruppe 4WD ST/L z.B. 4x4 SsangYong Koronado o.ä.
    • Bei 2 Personen Typ 2: Gruppe 4WD AT/B z.B. 4x4 Mitsubishi ASX o.ä.
    • Bei 4 Personen: Gruppe 4WD AT/G z.B. 4x4 Mitsubishi Montero Sport o.ä.

    Costa Rica, Adobe Rent a Car - Im Preis eingeschlossen
    Inklusive aller km, Steuern, CDW-Versicherung mit Selbstbehalt, ggf. Einweggebühr sowie Zusatzversicherungen zur Erstattung des Selbstbehaltes und zur Aufstockung der Haftpflichtversicherung auf 2 Mio. Euro, siehe unten.

    Die angegebenen Fahrzeugtypen sind beispielhaft.
    Alle erwähnten Autos mit Klimaanlage und teilweise mit Automatik
    Die aufgeführte Anzahl der Miettage gelten im 24-Stunden Takt, d.h. die Abgabe muss spätestens in etwa zur gleichen Uhrzeit wie die Übernahme erfolgen.

    Costa Rica, Adobe Rent a Car - Versicherungsbedingungen

    • Selbstbehalte bei der CDW-Versicherung bis zu $ 1.000,- sowie zusätzlich u.a. Teildiebstahl, Glas- und Reifenschäden. Weitere Details siehe unten bei „Zusatzversicherung“.
    • Haftpflichtversicherung des Vermieters bis US$ 100.000,- für Personen und US$ 20.000,- für Sachschäden. Weitere Details siehe unten bei „Zusatzversicherung“.
    • Bitte beachten Sie auch die ausführlichen Mietwagenbedingungen

    Eingeschlossene Zusatzversicherungen für EU Bürger
    Vollkaskoschutz mit Erstattung der genannten Selbstbeteiligung bei Unfall/Diebstahl sowie Erstattung für eve. in Rechnung gestellte Schäden am Unterboden, Reifen, Dach und den Windschutzscheiben/Außenspiegel bis 5.000,- Euro.
    Zusatzhaftpflichtversicherung von 2 Mio. Euro für den Fall, dass die Deckungssumme des Vermieters bei einem Haftpflichtschaden nicht ausreicht.
    Diese Versicherung gilt nur für Personen mit Wohnsitz in der EU.

    Zusatzversicherungen für nicht EU Bürger
    Da die Deckungssumme für Haftpflichtschäden bei diesen Mietautos unzureichend ist und Sie Selbstbehalte bei der Vollkaskoversicherung haben, empfehlen wir Ihnen den Abschluss entsprechender Zusatzversicherungen bei einer Versicherung Ihrer Wahl.

    Gut zu wissen: Auch die Mietautos werden über unsere Agentur vor Ort für Sie gebucht, die Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite steht. Die Betreuung über die Agentur ist oft auf Deutsch möglich, garantiert aber auf Englisch.

  • Wichtige Hinweise zu Ihren Transfers und Ausflügen

    Bei dieser Reise sind folgende Transfers und Ausflüge eingeschlossen:

    Der Transfer am Ankunftstag in San José wird individuell auf Privatbasis durchgeführt.

    Der Transfer zum Tortuguero NP und die Ausflüge im Nationalpark finden in der Gruppe mit internationalem Publikum und englischsprechender Reiseleitung statt.

  • Weitere wichtige Hinweise zu Ihrer Reise

    Um der Pflanzen- und Tierwelt eine "Atempause" zu ermöglichen, ist der Nationalpark Manuel Antonio dienstags geschlossen. Bitte beachten Sie dies bei Ihrer Reiseplanung.

    Aber auch außerhalb des Schutzgebiets Manuel Antonio findet man einen schönen, ca. 3 km langen und je nach Gezeiten 50 - 200 Meter breiten hellen Sandstrand.

    Für die Tour in den Tortuguero Nationalpark sind im Hotel Manatus max. 18 Kg Gepäck pro Peron erlaubt (1 Gepäckstück). Ihr zusätzliches Gepäck kann in San José deponiert werden, Sie erhalten es bei der Autoübernahme zurück. Sie müssen Ihre Koffer dort auch selbst zum Zimmer tragen, sodass wir für diese Tage kleines/leichtes Gepäck empfehlen.

Preise

Hier finden Sie unsere aktuelle Preisliste. Abhängig von Teilnehmerzahl, Reiseart, Buchung inkl. Flug/ohne Flug und Hotelkategorie (sofern diese Optionen bestehen) haben wir für Sie mehrere Varianten kalkuliert.

 PDF-Preisliste ansehen | drucken

Verlängerungen & Tipps

  • Gerne passen wir die Reise noch persönlich für Sie an   

    Als mögliche Verlängerungen empfehlen wir:

    • Zusatztage an den Orten und Hotels Ihrer Wahl. Egal ob Sie etwas mehr Zeit für Tierbeobachtungen im Dschungel, für eine informative Tour im Kaffeeanbaugebiet und/oder zur Erholung an den schönen Stränden verbringen möchten. Es wird sich lohnen und wir planen dies gerne passend für Sie ein - auf Wunsch auch mit organisierten und geführten Ausflügen/Wanderungen.

    Tipps:

    • Sie möchten Wale und/oder Schildkröten live erleben - auf dieser Reise in Costa Rica ist das unter Naturschutzauflagen und - wie immer bei Wildtieren - mit etwas Glück möglich. Schildkröten können an der Karibik (siehe Anschlussprogramm) u.a. am Strand von Manzanillo (nur etwa 20 Fahrminuten von Puerto Viejo entfernt) von Juni bis November zur Eiablage und das schlüpfen des Nachwuchses von Juli bis Dezember beobachtet werden. Selbst die Lederschildkröte (die größte Ihrer Art mit bis zu 600 kg Gewicht), können Sie in Manzanillo beobachten. Dafür sind die Monate Februar bis Juli (Eiablage) bzw. April bis September (Schlüpfen) am besten geeignet.
    • Die Wale können Sie von Uvita aus im Pazifik erleben. Dort ziehen jedes Jahr von etwa Mitte Dezember bis Ende Februar und von etwa Mitte Juli bis Ende Oktober große Schulen von Buckelwalen nahe an der Küste vorbei und können auf Bootsausflügen regelmässig beobachtet werden. Als Zugabe begleiten dann oft noch einige Delfine das Boot....
    • Fahren Sie gerne auch elektrisch? Unser Autopartner in Costa Rica hat seine Flotte nun um erste 4x4 Hybrid SUVs erweitert. Gerne planen wir auch diesen Autotyp für Sie mit ein - bitte fragen Sie uns bei Interesse.
R+V Versicherungen

Ihre Reise und der Reisepreis sind zu 100% abgesichert.
Mit uns reisen Sie sicher hin und auch wieder zurück. Garantiert.