Außenpool des Hotel Tierra Atacama im Sonnenuntergang in Chile

Atacama und Patagonien

Eine individuelle Rundreise (Gruppe und Privat) durch Chile und Argentinien

Die Komfortreise „Atacama und Patagonien“ führt Sie zu den spektakulärsten Naturlandschaften Chiles und auf Wunsch zusätzlich nach Argentiniens. Im Norden wartet mit der Atacama die trockenste Wüste der Erde, im Süden beidseits der Anden die Naturparks und Gletscherwelten Patagoniens sowie als stimmungsvoller Abschluss die subtropischen Wasserfälle von Iguazú.

Atacama und Patagonien  

Individuelle Rundreise (Gruppe oder Privat) durch Chile, Argentinien
Preis pro Person ab € 5.915,- (zuzüglich Flug ab Europa)
15 Tage ab/bis Santiago oder 21 Tage ab Santiago bis Puerto Iguazú


Inklusive Santana-Flexibilität

  • Zwei Hotelkategorien zur Auswahl
  • Reise auch mit Flügen buchbar
  • Reisebeginn täglich möglich
  • Frei kombinierbare Verlängerungen/Ausflüge

Höhepunkte

  • Atacama-Wüste
  • Vulkan Osorno
  • Paine NP mit All Inclusive Hotel
  • Perito-Moreno Gletscher
  • Wasserfälle von Iguazú

Empfohlene Verlängerungen

  • Anschlussprogramm Argentinien
  • Uruguay
  • Expeditionskreuzfahrt Australis
  • Osterinsel
  • Eine Kombination mit Bolivien und/oder Peru

Ihre Reise - Atacama und Patagonien

Diese Tour durch Chile (sowie ggf. noch Argentinien) bietet in jedem Fall ein wahres Feuerwerk an Erlebnissen und unvergesslichen Augenblicken. Beginnend in der chilenischen Hauptstadt und dem nahe gelegendem Weinanbaugebiet reisen Sie anschließend weiter in die Atacama-Wüste und unternehmen dort spektakuläre Ausflüge in die trockenste Wüste der Welt sowie in die angrenzenden Höhen (bis 4.000m Höhe) der Andenkette mit seinen schimmernden Salzseen und dampfenden Geysiren.

Im chilenischen Seengebiet, Ihrer nächsten Station, genießen Sie u.a. einen ausgezeichneten Blick auf den schneebedeckten Vulkan Osorno, den Sie auch auf einem Ausflug hautnah erleben werden. Von dort geht es weiter in den tiefen Süden Patagoniens, wo Sie einige Tage am eindrucksvollen Nationalpark Torres del Paine verbringen werden. Hier haben wir besonders empfehlenswerte, komfortable All-Inclusive Hoteloptionen für Sie ausgewählt. Mit den eingeschlossenen und wählbaren Halbtages-/ Ganztagesausflügen wird Ihr Aufenthalt zu einem ganz besonderen, persönlichen Erlebnis.

Für alle die noch Zeit für das Anschlussprogramm in Argentinien haben, stehen noch der berühmte Gletscher Perito-Moreno, die Tangometropole Buenos Aires sowie den Wasserfällen von Iguazú, einem der größten Höhepunkte jeder Südamerika-Reise, auf dem Programm.

Sie unternehmen die Ausflüge wahlweise in komfortablen Premium-Kleingruppen, zusammen mit Reisenden aus aller Welt und mit englischsprechenden Reiseeleitern oder im speziell für Sie organisierten Privatwagen und mit deutschsprachiger Reiseleitung. Die professionell ausgebildeten Reiseleiter lassen Sie durch ihr umfangreiches Wissen tief in verschiedene Themen Ihres Reiselandes eintauchen und unterstützen Sie für einen möglichst reibungslosen und sicheren Ablauf Ihrer Traumreise. Die flexibel wählbaren Ausflüge in den beiden All-Inclusive Hotels am Torres del Paine NP finden in jedem Fall in kleinen Gruppen, zusammen mit weiteren Gästen des Hotels, statt.

Reiseverlauf

  • 01.Tag: Santiago, Stadtbesichtigung   

    Sie werden am Flughafen Santiago erwartet und zum zentral gelegenen Hotel gebracht. Am Nachmittag lernen Sie die Hauptstadt Chiles kennen. Während der Rundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt sehen Sie unter anderem die Plaza de Armas, den Hauptplatz der Stadt mit dem Regierungspalast Casa de la Moneda sowie den zentralen Markt der Stadt. Vom Cerro San Cristóbal bietet sich ein wunderschöner Blick auf die Stadt und die schneebedeckten Gipfel der Anden.

  • 02.Tag: Santiago - Ausflug an die Pazifikküste – Weingut Matetic   

    Tagesausflug nach Valparaiso und Vina del Mar. Valparaiso, die größte Hafenstadt des Landes mit etwa 300.000 Einwohnern, etwa 1,5 Fahrstunden von Santiago entfernt, ist die eigenwilligste Stadt Chiles. Bereits auf den ersten Blick erschließen sich dem Besucher die beiden unterschiedlichen Gesichter. Die künstlich aufgeschüttete Unterstadt ist durch mehrere malerische museumsreife Schrägaufzüge mit der auf 44 Hügeln errichteten Oberstadt verbunden. Nach der Besichtigung Fahrt von Valparaiso in das nur wenige Kilometer entfernte Vina del Mar, einen der mondänsten Badeorte Südamerikas. Die „Gartenstadt“, wie Vina aufgrund der vielen Parks und Grünanlagen bezeichnet wird, stellt das Kontrastprogramm zum benachbarten Valparaiso dar. Während dort noch teilweise Verfall und liebenswertes Chaos herrschen, ist Vina sehr sauber und aufgeräumt und verfügt über eine hervorragende touristische Infrastruktur.

    Am Nachmittag Weiterfahrt in das San Antonio Tal, bekannt für seinen guten Wein. Hier haben wir für Sie das kleine, ökologisch geführte Weingut Matetic ausgewählt, das neben sehr guten Weinen – die Sie auf einer Weintour auch verkosten können - über ein stilvolles Gästehaus verfügt. Hier essen Sie zu Abend und verbringen den Abend in gemütlicher Umgebung (A).

  • 03.Tag: Weingut Matetic - Santiago - Calama - San Pedro de Atacama   

    Der Vormittag steht Ihnen auf dem Weingut noch für eine interessante Weintour zur Verfügung. Anschließend werden Sie abgeholt und zum Flughafen Santiago gebracht, rechtzeitig zum Flug in den Norden des Landes. Am Flughafen in Calama werden Sie bereits erwartet. Nach einer etwa 90-minütigen Fahrt durch die Atacama-Wüste gelangen Sie in das Oasenstädtchen San Pedro de Atacama, einem früheren Zentrum jahrtausendealter Atacama-Kultur. Je nach Ankunft bleibt Ihnen, nach dem Zimmerbezug, noch etwas Zeit für einen ersten Bummel zur freien Verfügung.

  • 04.Tag: San Pedro, Ausflug Toconao und Salar de Atacama sowie Ausflug Mondtal   

    Am Vormittag unternehmen Sie einen Ausflug in das Dorf Toconao, dessen Bewohner sich auf die Herstellung von Kunstgegenständen aus Vulkanstein spezialisiert haben. Von hier aus ist es nicht mehr weit zum Salzsee Salar de Atacama, einem ausgetrockneten Binnenmeer, dessen kristallisierte Salze wie Schnee in der Wüste schimmern. Die Lagunen des Sees dienen zahlreichen Flamingos als Nistplätze. Mittags sind Sie wieder zurück am Hotel.

    Der frühe Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Bummeln Sie durch den Ort mit seiner pittoresken Kirche, dem netten und schattigen Plaza und den Märkten voller Handwerkskunst. Ebenfalls lohnend ist ein Besuch des kleinen, aber interessanten Museums. Am späten Nachmittag besuchen Sie das Valle de la Luna („Mondtal“) mit seinen bizarren Felsformationen, wo Sie einen unvergesslichen Sonnenuntergang erleben.

  • 05.Tag: San Pedro, Ausflug El Tatio Geysir   

    Frühmorgens (das Frühstück nehmen Sie unterwegs ein) beginnt Ihr Tag mit der Fahrt zu den auf etwa 4.500 m gelegenen Geysiren von El Tatio. Dort werden Sie ein grandioses Naturschauspiel erleben: heiße Wasserfontänen und mächtige Dampfsäulen schießen im Licht der aufgehenden Sonne aus dem Boden.
    Die Rückfahrt führt durch die einsamen kargen Weiten des Altiplano. Unterwegs werden Sie mit Glück auch einige typische "Bewohner" dieser einmaligen Bergwelt wie Kondore oder Lamas beobachten können. Eingeplant ist ebenfalls der Besuch des kleinen typischen Andendorfs Machuca, wo früher Lamakarawanen der Inkas Station gemacht haben. Am Nachmittag sind Sie zurück in San Pedro.

  • 06.Tag: San Pedro de Atacama - Calama - Puerto Montt - Puerto Varas   

    Sie werden zum Flughafen Calama gebracht und fliegen von dort via Santiago in den Süden des Landes, nach Puerto Montt. Nach der Begrüßung geht es ins kleine Städtchen Puerto Varas, wo Sie die nächsten Tage verbringen werden. Der Ort liegt einmalig schön am Ufer des Llanquihue-Sees. Im kristallklaren Wasser spiegeln sich die eisgekrönten Vulkane Osorno und Calbuco. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

  • 07.Tag: Puerto Varas, Ausflug „Wasserfälle, Seen und Vulkane“ mit Bootsfahrt   

    Heute steht für Sie ein ganztägiger Ausflug in die einzigartige Seen- und Bergwelt auf dem Programm. Auf landschaftlich spektakulärer Strecke fahren Sie zu den Wasserfällen von Petrohué, die über das Lavagestein der umliegenden Vulkane tanzen. Weiter geht es in das gleichnamige Örtchen Petrohué, wunderschön am Ufer des Lago Todos los Santos gelegen. Hier unternehmen Sie eine kurze Bootsfahrt die Ihnen immer wieder atemberaubende Blicke auf die Vulkane Osorno, Calbuco und Puntiagudo bietet. Anschließend fahren Sie weiter zum bekannten „Bilderbuch“-Vulkan Osorno, wo u.a. auch die Möglichkeit zur Auffahrt (Liftticket zahlbar vor Ort) und einen Spaziergang besteht. Am Nachmittag sind Sie nach einem ausgefüllten Tag voller landschaftlicher Höhepunkte zurück im Hotel (M).

  • 08.Tag: Puerto Varas, Ausflug Frutillar   

    Heute lassen Sie Puerto Varas hinter sich und fahren in Richtung Llanquihue. Dabei genießen Sie fabelhafte Aussichten auf die Vulkane Osorno, Calbuco, Puntiagudo und Tronador. Danach setzen Sie ihre Reise in die Nachbarstadt Frutillar fort. Die Architektur ist sichtbar von den deutschen Einwanderern geprägt, die sich hier im Jahr 1853 niederließen. Während eines Spaziergangs haben Sie Gelegenheit die restaurierten Kolonialhäuser genauer zu betrachten. Sie lernen die Geschichte des Dorfes und der Zeit der ersten deutschen Siedler kennen. Außerdem besuchen Sie das deutsche Freilichtmuseum (Eintritt zahlbar vor Ort). Danach kehren Sie nach Puerto Varas zurück.

  • 09.Tag: Puerto Varas - Puerto Montt - Punta Arenas   

    Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Nutzen Sie die Zeit für einen letzten Bummel entlang des Sees oder für einen Besuch in einem der gemütlichen Lokale der Stadt. Am Nachmittag erfolgt Ihr Transfer zum Flughafen Puerto Montt und der Flug in den tiefen Süden des Landes, nach Punta Arenas. Ankunft in der südlichsten Stadt Chiles und Transfer zum zentral gelegenen Hotel.

  • 10.Tag: Punta Arenas, Stadtbesichtigung   

    Heute Vormittag steht eine Besichtigung dieser besonderen Stadt, am „Ende der Welt“ auf dem Programm. Als erstes besuchen Sie das Maggiorino Borgatello Museum, das Artefakte der Ureinwohner, Beispiele der regionalen Pflanzen- und Tierwelt und historische Information bietet. Anschließend besuchen wir einige wichtige Denkmäler und danach das spektakuläre Nao Victoria Museum. Dort stehen u.a. Nachbauten der historischen Schiffe, die zur Entdeckung der Gegend und der Kolonialisierung des Landes beigetragen haben. Danach geht es weiter mit der Erkundung von weiteren Sehenswürdigkeiten wie dem Hauptplatz und der Statue von Fernando de Magallanes. Am Ende dieser interessanten Tour werden Sie noch zum Aussichtspunkt Cerro de la Cruz gebracht, von wo aus Sie, gutes Wetter vorausgesetzt, ein einzigartiges Panorama über die Magellanstrasse bis zur Insel „Tierra del Fuego“ genießen können. Der Nachmittag steht für eigene Erkundigungen zur freien Verfügung.

  • 11.Tag: Punta Arenas - Torres del Paine Nationalpark   

    Am Morgen werden Sie im Hotel abgeholt für die Fahrt zum Paine Nationalpark, einer spektakulären Szenerie aus Granithörnern, bizarren Felstürmen, Gletschern sowie türkisblauen und smaragdgrünen Seen. Dort angekommen werden Sie zum gewählten Hotel gebracht. Bei Buchung der „Superiorhotels“ verbringen Sie die nächsten Tage in der komfortablen Remota Lodge bei Puerto Natales am Ultima Esperanza Fjord gelegen, bei Buchung der „Superior-/Deluxehotels“ im luxuriösen Tierra Patagonia Hotel am Sarmiento See. Bei beiden Optionen sind Vollpension inklusive Getränke (außer Edelliköre) sowie tägliche Ausflüge inklusive (A).

  • 12.+13.Tag: Torres del Paine Nationalpark   

    Der Torres del Paine NP gilt als einer der schönsten Nationalparks der Erde mit seiner unbeschreiblichen Szenerie aus schroffen Bergspitzen, Gletschern, Wasserfällen und verschiedenfarbigen Seen. Er ist Heimat u.a. von großen Herden Guanacos (patagonische Lamas), aber auch Pumas und Kondoren. Eingeschlossen sind tägliche Halbtages- bzw. Ganztages-Ausflüge, die in kleinen Gruppen und mit englischsprechender Reiseleitung durchgeführt werden. Angeboten werden von den beiden Hotels u.a. Touren im Geländewagen, Wanderungen, Mountainbike-Touren oder Bootsausflüge (M, A).

  • 14.Tag: Torres del Paine NP - Punta Arenas/Puerto Natales - Santiago   

    Rechtzeitig zum gebuchten Rückflug nach Santiago werden Sie zum Flughafen gebracht. In Santiago Begrüßung, Transfer zum bereits bekannten Hotel und Zeit zur freien Verfügung. Genießen Sie einen schönen letzten Abend in Santiago und lassen Sie die vielen Erlebnisse dieser Reise nochmals Revue passieren.

    Hinweis: Falls terminlich möglich planen wir gerne Flüge ab dem nahe gelegenen Flughafen Puerto Natales anstatt ab Punta Arenas für Sie ein.

    Anschlussprogramm Argentinien
    Anstatt die Reise durch Chile mit dem Rückflug nach Santigo zu beenden, können Sie noch an unserem einwöchigen Anschlussprogramm durch Argentinien teilnehmen, siehe unten.

  • 15.Tag: Rückreise ab Santiago   

    Je nach gebuchten Rückflug noch Zeit für letzte Besichtigungen oder Einkäufe. Anschließend Transfer zum Flughafen, rechtzeitig zum Rückflug oder Beginn Ihres Anschlussprogramms.

  • Anschlussprogramm Argentinien   

    14.Tag: Torres del Paine Nationalpark - El Calafate (Argentinien)
    Nach dem Frühstück reisen Sie weiter nach Argentinien. Die Fahrt durch die Weite patagonische Steppe bis El Calafate, in Argentinien dauert etwa 6 Stunden. Der Ort ist Ausgangspunkt für Ausflüge in die spektakuläre Berg- und Gletscherwelt des Nationalparks „Los Glaciares“. Je nach Ankunftszeit Rest des Tages zur freien Verfügung. Erste von drei Übernachtungen in El Calafate.

    15.Tag: El Calafate, Ausflug Perito-Moreno Gletscher
    Heute kommen Sie in den Genuss eines Ganztagesausflug zum Perito-Moreno Gletscher. Die Fahrt führt Sie entlang des Lago Argentino zum Perito-Moreno, einem der letzten noch wachsenden Gletscher der Welt. Von verschiedenen Aussichtsplattformen haben Sie atemberaubende Blicke auf die in allen Blautönen schillernden, bis zu 50m hohen Eistürme, aus denen ununterbrochen gewaltige Massen herausbrechen und tosend in den See stürzen.

    16.Tag: El Calafate, Ausflug Upsala & Spegazzini Gletscher
    Sie unternehmen eine etwa 5-stündige Katamaranfahrt auf dem Lago Argentino und kommen den imposanten Gletschern des Nationalparks „Los Glaciares“ wie dem Upsala und Spegazzini ganz nah. Anschließend Rückkehr nach El Calafate, wo Sie ein letztes Mal übernachten.

    17.Tag: El Calafate – Buenos Aires
    Rechtzeitig zum Weiterflug Transfer zum Flughafen in El Calafate und der Flug nach Buenos Aires. Auch hier werden Sie bereits erwartet und zum zentral gelegenen Hotel gebracht. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.
    18.Tag: Buenos Aires, Stadtbesichtigung
    Heute unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch die kosmopolitische Metropole, die stark europäisch geprägt ist. Während der Rundfahrt über die prachtvollen Boulevards der Stadt besuchen Sie u. a. den Hauptplatz "Plaza de Mayo"mit dem Regierungspalast "Casa Rosada", die Kathedrale, das farbenfrohe Künstlerviertel La Boca und das elegante Wohnviertel Recoleta mit dem weltbekannten Friedhof, auf dem Evita Peron begraben liegt. Der Rest des Tages steht für eigene Erkundungen zur Verfügung. Genießen Sie den Abend in einem der vielen Steakrestaurants der Metropole oder tauchen Sie ein in die Welt des Tangos.

    19.Tag: Buenos Aires - Puerto Iguazú, Ausflug auf die brasilianische Seite der Fälle
    Transfer zum Flughafen und Flug nach Puerto Iguazú. Dort Begrüßung und Transfer vom Flughafen zum Hotel auf der argentinischen Seite. Am Nachmittag Ausflug auf die brasilianische Seite der Fälle, wo Sie den besten Gesamtüberblick haben.

    20.Tag: Puerto Iguazú, Ausflug auf die argentinische Seite der Fälle
    Heute besuchen Sie die argentinische Seite der Fälle. Während dieser ausführlichen Tour erkunden Sie den Iguazú-Nationalpark und haben die Möglichkeit auf Holzstegen sehr nahe an einzelne Wasserfälle heranzukommen. Am Nachmittag sind Sie zurück im Hotel, wo Sie nochmals übernachten werden.

    21.Tag: Rückreise ab Puerto Iguazú
    Rechtzeitig zum Rückflug via Sao Paulo werden Sie zum Flughafen Foz do Iguacu auf der brasilianischen Seite gebracht, wo diese abwechslungsreiche Reise endet. Oder Sie planen ein weiteres Anschlussprogramm z.B. in Brasilien?

Leistungen

  • Eingeschlossene Leistungen
    • Nationale Flüge
    • Übernachtungen in den gewählten Hotels/Lodges
    • Tägliches Frühstück bei der Rundreise sowie
      M=Mittagessen, A=Abendessen und zusätzlich offene Bar (außer Edelliköre) beim Aufenthalt im Paine NP
    • Alle Transfers
    • Eintrittsgebühr Torres del Paine NP
    • Ausflüge wie erwähnt teils in der Gruppe, teils auf Privatbasis mit englisch- bzw. deutschsprechender Reiseleitung
    • Sicherungsschein gemäß Reisegesetz

    Nicht im Preis eingeschlossen

    • Internationale Flüge
    • Nicht erwähnte Mahlzeiten und sonstige Leistungen
    • Reiseversicherungen
    • Persönliche Ausgaben, Trinkgelder
  • Hinweise zu den Flügen

    Bei dieser Reise sind die notwendigen Inlandsflüge mit eingeplant.
    Die weiteren benötigten Flüge (Europa - Santiago Europa oder Europa - Santiago // Foz do Iguacu - Sao Paulo/Rio - Europa) sind nicht im Preis eingeschlossen. Anreise in eigener Regie oder zusätzlich über uns.

    Gerne machen wir Ihnen auf Wunsch auch ein Angebot für passende Flüge zu Ihrer Reise ab Deutschland oder ab anderen europäischen Flughäfen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage, unser Angebot mit tagesaktuellen Preisen folgt schnellstmöglich.

  • Ihre Hotels bei dieser Reise

    Bei dieser Reise können Sie aus zwei unterschiedlichen Hotelkategorien wählen:

    • Bei der Hotelkategorie "Superior" (SUP) wohnen Sie in besonders empfehlenswerten und komfortablen Hotels/Lodges der gehobenen Mittelklasse (3* bis 4*).
    • Bei der Hotelkategorie "Superior/Deluxe (SUP/DLX)" wohnen Sie größtenteils in stilvollen First Class Hotels/Lodges (meist 4*, tewilweise 5*).

    Eingeschlossene Hotels (in Klammern Hotels „Superior/Deluxe“)

    • Santiago, Hotel Boutique Le Reve (gleiches Hotel*)
    • San Antonio Tal, Viña Matetic (gleiches Hotel)
    • San Pedro, Hotel Altiplanico San Pedro (gleiches Hotel*)
    • Puerto Varas, Hotel Solace (Hotel Cumbres)
    • Punta Arenas, Hotel La Yegua Loca (Hotel Cabo de Hornos)
    • Beim Paine NP, Hotel Remota (Tierra Patagonia Hotel & Spa)

    Beim Anschlussprogramm Argentinien zusätzlich

    • El Calafate, Hotel Rincón del Calafate (Hotel Esplendor)
    • Buenos Aires, Hotel NH Lancaster (Hotel MIO Buenos Aires)
    • Puerto Iguazú, La Cantera Lodge de Selva (Loi Suites Iguazú)

    * Hochwertigere Zimmerkategorie

    Alle Hotels vorbehaltlich Verfügbarkeit/Änderung.

  • Wichtige Hinweise zu Ihren Transfers und Ausflügen

    Bei dieser Reise werden Sie von wechselnder, lokaler Reiseleitung betreut. Bei den eingeschlossenen Ausflügen können Sie wie folgt wählen:

    Individualreise "Gruppe": Preis pro Person mit Ausflügen in der Gruppe (meist Premium-Kleingruppen mit max. 6-12 Teilnehmer) mit internationalem Teilnehmerkreis und englischsprachiger Reiseleitung.

    Individualreise "Privat": Preis pro Person mit Ausflügen im speziell für Sie organisierten Privatwagen mit deutschsprachiger Leitung.

    In beiden Fällen werden Sie intensiv von fachkundigen Reiseleitern betreut.
    Die Ausflüge in den All-Inclusive Hotels am Paine NP werden immer in kleinen Gruppen, zusammen mit weiteren Gästen des Hotels, durchgeführt.

    Transfers sind an allen Orten gemäß Reiseverlauf eingeschlossen. Diese sind, bis aus Südpatagonien, immer auf Privatbasis organisiert um Wartezeiten zu vermeiden.

    Die Transfers in Südpatagonien (Punta Arenas - Paine NP - Punta Arenas bzw. weiter nach El Calafate, Argentinien) werden immer im Shuttlebus des gewählten Hotels, zusammen mit weiteren Gästen des Hotels durchgeführt.

    Beim Ankunftstransfer in Santiago werden Sie von einem deutschsprechenden Reiseleiter begleitet, der Ihnen für erste Fragen und weitere Informationen zur Verfügung steht.

    Sie werden durchgehend von unseren lokalen Partneragenturen in Chile und Argentinien betreut, die für Sie alle gebuchten Leistungen koordinieren.

    Diese Reiseart bieten wir seit vielen Jahren erfolgreich an - sie bieten ein Maximum an Flexibilität, ohne dass Sie auf Betreuung oder Reiseleitung vor Ort verzichten müssen.

    Ihre persönliche Gruppenreise: Gerne organisieren wir diese - oder ähnliche Reisen - auch für kleinere und größere Gruppen zu Ihrem Wunschtermin. Auf Anfrage erhalten Sie ein entsprechendes Angebot.

  • Weitere wichtige Hinweise zu Ihrer Reise

    Einige Gebühren sind bei den Ausflügen nicht im Preis eingeschlossen und müssen vor Ort bezahlt werden. Derzeit fallen folgende Gebühren an:

    • Gegebenenfalls Lift zur Auffahrt auf den Vulkan Osorno, pro Person derzeit etwa € 20,-

    Alle Preise vorbehaltlich Änderung und zahlbar in Landeswährung.

    Für die Lodges am Torres del Paine NP gelten besondere Zahlungs- und Stornierungsbedingungen:

    Erhöhte Anzahlung für diese Lodges = 30%
    Die Restzahlung ist 6 Wochen vor Reiseantritt fällig.
    Erhöhte Stornokosten, diese nennen wir Ihnen auf Anfrage.

    Auf den Inlandsflügen in Argentinien ist bei Aerolineas Argentinas nur ein Gepäckstück mit max. 15 kg Freigepäck eingeschlossen. Zusätzliches Gepäck bis 23 kg und/oder ein zusätzliches Gepäckstück kann vor Ort am Flughafen oder mit Preisvorteil auch bis drei Stunden vor Abflug über die Internetseite der Airline gebucht werden.

    Diese Reise ist auch für Einzelreisende auf Basis „Gruppe“ buchbar, Preis auf Anfrage.
    Bitte beachten Sie hierbei, dass neben den Einzelzimmerzuschlägen auch Zusatzkosten für die Transfers (diese sind oft nur im Privatwagen möglich und daher für Einzelreisende im gesamten zahlbar) und teilweise für die Ausflüge anfallen.
    Für Einzelreisende empfehlen wir gerne auch unsere Gruppenreisen durch Chile.

Preise

Hier finden Sie unsere aktuelle Preisliste. Abhängig von Teilnehmerzahl, Reiseart, Buchung inkl. Flug/ohne Flug und Hotelkategorie (sofern diese Optionen bestehen) haben wir für Sie mehrere Varianten kalkuliert.

 PDF-Preisliste ansehen | drucken

Verlängerungen & Tipps

  • Gerne passen wir die Reise noch für Sie persönlich an   

    Als zusätzliche Verlängerungen, neben dem erwähnten Anschlussprogramm, empfehlen wir:

    • Von Buenos Aires aus ist ein Abstecher nach Uruguay sehr leicht möglich, entweder in Form eines Tagesausflugs mit den öffentlichen Fähren oder auch als längere Tour.
    • Ein einmaliges Erlebnis ist die Expeditionskreuzfahrt mit Australis von Punta Arenas nach Ushuaia auf der Insel Feuerland. Gerne planen wir diese passend für Sie ein.
    • Einige Tage auf der Osterinsel zu verbringen, die ab Santiago täglich per Flug erreichbar ist.
    • Eine Kombination mit Bolivien und/oder Peru - hierfür wären die Monate März/April oder Oktober/November empfehlenswerte Reisezeiten.

    Tipps:

    • Im Februar gab es in den letzten Jahren vereinzelt starke Niederschläge in der Atacama-Wüste, dies beschränkt teilweise die Reisemöglichkeiten in der Region. Mit Glück kann dann aber auch ein Aufblühen der Wüste oder wasserbedeckte Salzseen beobachtet werden.
    • Gerne empfehlen wir Ihnen diese Reise auch im März/April. Die Witterungsverhältnisse im patagonischen Herbst sind meist recht stabil, es sind weniger Touristen unterwegs als in den Sommermonaten und einige Partner bieten zu dieser Zeit bereits Nebensaisonkonditionen an, siehe Preise.
    • Für alle, die auf besondere Häuser in speziellen Lagen Wert legen, gibt es eine vielfältige Auswahl an traditionsreichen und modernen TOP Hotels in beiden Ländern. Gerne planen wir diese Reise auch mit Ihren persönlichen Wunschhotels.
    • Wer eine ähnliche Reise "nur" durch den Süden beider Länder unternehmen möchte, dem empfehlen wir unsere Tour Patagonien und Feuerland.
R+V Versicherungen

Ihre Reise und der Reisepreis sind zu 100% abgesichert.
Mit uns reisen Sie sicher hin und auch wieder zurück. Garantiert.